USA: Full Tilt Poker und Fertitta Interactive gehen Partnerschaft ein

Obwohl in den USA noch keine Legalisierung von Online-Poker beschlossen ist, kommt immer mehr Bewegung in den Gambling-Markt. Nachdem bereits die 888 Holdings mit Caesars Entertainment und PokerStars mit Wynn Resorts strategische Partnerschaften eingegangen sind (Hochgepokert.com berichtete über beide Deals), ist nun Full Tilt an der Reihe. Der Online-Poker-Anbieter ist eine Kooperation mit der in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) ansässigen Fertitta Interactive eingegangen. Wie bei PokerStars und Wynn Resorts soll sich die Zusammenarbeit zwischen Full Tilt Poker und Fertitta Interactive anfänglich auf Lobbyarbeit beschränken, die zu einer Legalisierung von Online-Poker in den USA führt. Sollte es zu einer Legalisierung kommen, würde in einem weiteren Schritt eine gemeinsame Online-Poker-Seite an den Markt gebracht. Ähnlich ist der Weg von PokerStars und Wynn Resorts, die die Site PokerStarsWynn.com anbieten wollen.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben