Die nächste Million weg – Tom Dwan weiter im Downswing

Dass es für Tom Dwan derzeit nicht allzu gut läuft, haben wir euch ja bereits gestern an dieser Stelle berichtet. Und als ob er es uns umso deutlicher beweisen wollte, dass wir recht haben, hat sich der arme durrrr in den letzten 24 Stunden besonders „angestrengt“ jede Menge Geld zu verbrennen.

Einmal mehr spielte der Team Full Tilt Pro 6-Max PLO mit Blinds $300/$600 und wie immer, wenn sich Tom in letzter Zeit an einen der Tische setzt, fand er dort schnell Gesellschaft. Ein Downswing zieht die Gegner auf den Sky High Stakes eben so schnell an, wie im Wasser Blut die Haie. Und diese Haie zerfleischten den armen Tom Dwan gestern richtiggehend. Alleine beim PLO ließ er 500.000 Dollar liegen, wovon sich Scott Palmer mit rund 350.000 den Löwenanteil schnappte. Doch auch Toms Team Full Tilt Kollege Gus Hansen schnitt ihm rund 150.000 Dollar aus dem Fleisch und konnte somit nach einer relativen brutalen Woche – wir berichteten – wieder eine Winningsession einfahren.

[cbanner#2]

Doch damit nicht genug. Tom spielte nämlich nicht nur PLO, sondern auch NL 2-7 Single Draw gegen John „world1969“ Hennigan und wenig überraschend lief auch gegen den eher als Live-Grinder bekannten Mixed Game Spezialisten wenig zusammen. Wie viel Tom beim 2-7 verloren hat, ist schwer zu sagen, da hier die Ergebnisse nicht in Echtzeit getrackt werden, die Railbirds auf 2+2 sprechen allerdings einhellig von einem Betrag jenseits der 500.000 Dollar. Sollte dies stimmten, hat Tom Dwan in den letzten 24 Stunden über eine Million Dollar verloren, was dann selbst in den großen Maßstäben der Sky High Stakes eine ganze Menge ist. Wie viel Dwan in diesem Jahr insgesamt schon down ist, lässt sich aus dem selben Grund auch eher schwer sagen, ohne die 2-7 hat er jedenfalls bereits über 2,5 Millionen Dollar verbrannt und ist somit der größte Verlierer des Jahres und das obwohl – oder vielleicht sogar gerade weil – er mit rund 32.000 Händen für seine Verhältnisse noch nicht wirklich viel gespielt hat bisher.

Auf einem ganz anderen Blatt stehen natürlich Dwans Erfolge, oder Niederlagen beim Live Cash Game. Bekanntlich hielt sich der Team Full Tilt Pro ja längere Zeit in Macao auf und spielte dort gegen diverse chinesische Superwale ausgesprochen teure Partien. Wie es ihm dabei ergangen ist, will Tom allerdings partout nicht verraten. Die Gerüchte über seiner Performance reichen aber von broke gegangen bis zu Millionengewinnen

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben