Gorans High-Stakes-Tipp …

 

Der FC Porto hat es doch tatsächlich geschafft, nach einer 3:1-Führung und 30 Minuten in Überzahl das Spiel noch aus der Hand zu geben! Da es die letzte offene Bank war, konnte man sie rechtzeitig absichern und mit einem sicheren Gewinn abschließen. Von daher ist es den Portugiesen noch halbwegs zu verzeihen …

Füchse Berlin – Frisch auf Göppingen (10. Mai 2011, 19 Uhr ):

Die Füchse aus Berlin kämpfen im Saisonendspurt noch um die direkte Champions-League-Qualifikation. Die Fans der Füchse werden die Max- Schmeling- Halle heute Abend zum Kochen bringen. Die Füchse haben diese Saison nur ein Heimspiel verloren und das gegen die momentane Übermacht und den zukünftigen Meister aus Hamburg. In den letzten 5 Spielen ging man viermal als Sieger vom Platz. Wieder musste man sich nur dem HSV Hamburg geschlagen geben.

Die Füchse hatten jetzt zehn Tage Ruhe und werden vor heimischer Kulisse zum Saisonfinale noch einmal voll aufs Gas treten, um auf die Teams auf den Plätzen 2 und 3 Druck auszuüben! Des Weiteren ist auch hier die Quote über Nacht im Durchschnitt auf 1,42 gesunken, was man als positiv werten kann! Die Berliner beißen sich im Kampf um die Champions-League-Plätze oben fest. Frisch auf Göppingen wird als Verlierer vom Platz gehen!

SG Flensburg-Handewitt – TBV Lemgo (11. Mai, 20.15 Uhr):

Die Flensburger sind nicht mehr so stark wie die letzten Jahre. Am Wochenende beim Final Four haben sie aber bewiesen, dass sie immer noch in der Lage sind Top-Teams wie die Rhein Neckar Löwen zu besiegen. Im Finale musste man sich nur dem THW Kiel geschlagen geben. Das Flensburger Team bedankte sich nach dem DHB-Pokal bei seinen zahlreichen mitgereisten Fans für die Unterstützung. Als Dank wird man sie mit einem Heimsieg im nächsten Spiel belohnen. In der eigenen Halle haben Sie noch nie gegen den TBV Lemgo verloren. Die Flensburger haben aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen, was sie auf ihrer Homepage auch deutlich sagen. Die Flensburg Handewitt wird auf die Unterstützung der „Hölle Nord“ zählen können und das Spiel für sich entscheiden!

Schweden – Deutschland (11. Mai, 20.15 Uhr):

Die Weltmeisterschaft im Eishockey ist im vollen Gange. Für das deutsche Eishockey-Team ist es jetzt schon eine herrausragende WM. Im ersten Spiel wurde Russland als einer der Topfavoriten geputzt. Danach folgte sogar noch einmal eine relativ starke Vorstellung gegen die Finnen. Ich denke, jetzt ist Endstation und die Träumerei ist vorbei. Im Viertelfinale trifft man jetzt auf momentan ganz starke Schweden.

Die Schweden mussten sich in der Gruppenphase nur den Kanadiern mit 3:2 geschlagen geben. Die schlauen Skandinavier haben das Spiel gegen Kanada eventuell auch bewusst aus der Hand gegeben, da man im Viertelfinale lieber auf Deutschland statt Russland treffen wollte.
Das Eishockey-Team der Schweden hat bei den letzten zehn Weltmeisterschaften immer mindestens das Halbfinale erreicht! Diese Schweden stehen nicht umsonst auf Platz 3 der Eishockey-Weltrangliste …

Das Team von Uwe Krupp hat alle überrascht, aber jetzt ist Feierabend, die Deutschen müssen leider die Heimreise antreten!

Füchse Berlin – Göppingen    : 1 — 1,42
Flensburg      – Lemgo           : 1 — 1,25
Schweden      – Deutschland : 1 — 1,45

Systemwette           : 2 aus 3
Einsatz pro Wette   : € 250
Gesamteinsatz        : € 750
Maximalauszahlung : € 1410

Gruß, Goran

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben