Hat Abramovich 3,5 Millionen beim Onlinepoker verzockt?

Wann immer sich der russische PokerStars Spieler „scout326“ auf den High Stakes Tischen der Plattform einloggt, schlagen die Alarmglocken der Sharks. Jeder möchte sich mit dem Unbekannten duellieren, um ihn auszunehmen wie eine Weihnachtsgans. Dies schien den Gegnern von „scout326“ auch gelungen zu sein: Laut PokerTableRatings kommt der Russe seit September 2008 bei 172.492 gespielten Händen auf einen Gesamtverlust von 3,5 Millionen Dollar! Damit ist er der Spieler mit der wahrscheinlich schlechtesten Gesamtbilanz in der Geschichte von PokerStars.

Gerüchte besagen, dass es sich bei dem Negativ-Onlinephänomen um keinen geringeren als den Multi-Milliardär Roman Abramovich handeln soll, der bekannt ist für den Besitz des englischen Premier League Fußballclubs FC Chelsea sowie seine gigantische Yacht. Sollte er wirklich hinter dem Online-Nickname „scout326“ stecken, so dürften ihn die roten Zahlen sicherlich wenig stören: Sein Vermögen beläuft sich auf über 12 Milliarden Dollar.

Das meiste Geld droppte „scout326“ in den PLO und No-Limit Hold’em Partien, in welchen er von $5/$10 bis $50/$100 alles spielte. Besonders aber war es $10/$20 NL Hold’em, welches den Russen über 1 Million Dollar in nur 64.000 Händen kostete. Der Team PokerStars Pro Online Randy „nanonoko“ Lew konnte dem Russen insgesamt schon über $83.000 aus dem Fleisch schneiden. Einer, der in der Bilanz gegen „scout326“ hinten liegt, ist der Cash Game Spezialist Richard „nutsinho“ Lyndaker, welcher über $20.000 verlor.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben