hochgepokert logo
RSS icon Email icon Home icon
Avalon II Spielautomat-Bonus

22. Oktober 2011 | 5 Kommentare


Die Lawine Full Tilt: 180 Mitarbeiter bei Pocket Kings entlassen

Wie die Irish Times berichtet, werden bei Pocket Kings, dem irischen Tochterunternehmen von Full Tilt Poker, derzeit bis zu 180 Mitarbeiter entlassen. Pocket Kings informierte seine Mitarbeiter bereits am Mittwoch über die Kündigungen, nachdem der Prozess bis gestern andauerte.

Ein Unternehmenssprecher aus London gab bekannt, dass man derzeit kein Kommentar zu der Sache abgeben wolle. So wurden auch diverse Anrufe in seinem Büro in Cherrywood nicht erwidert. Das Unternehmen Pocket Kings, welches Full Tilt mit Software, Informationstechnologien und Kundensupport-Dienstleistungen versorgt, beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter in Dublin. Bereits im September kündigte das Management der Belegschaft an, dass man im Unternehmen bis zu 250 Stellen streichen wolle.

Da vor kurzem die französische Gruppe Bernard Tapie ein Angebot unter Vorbehalt für den Erwerb der Full Tilt Vermögensgegenstände sowie für die Rückzahlung der Spielergelder abgegeben hat, erhöhte dies die Chancen, die verlorenen Lizenzen wiederzuerlangen sowie die Arbeitsplätze in Irland zu retten. Mitarbeiter von Pocket Kings sagten gegenüber The Irish Times, dass ihnen Schadensersatzzahlungen für die Entlassungen („statutory redunancies“) angeboten wurden und dass das Unternehmen im Hinblick auf die Verluste der amerikanischen sowie europäischen Einnahmen Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt hat.

[cbanner#2]


 

5 responses to “Die Lawine Full Tilt: 180 Mitarbeiter bei Pocket Kings entlassen” RSS icon

  • DamnBlackFriday

    Eine Frage:

    Was haben die Mitarbeiter eigentlich in der ganzen Zeit gemacht, nachdem ftp offline war und vor allem, wer hat die bezahlt, wenn ftp pleite sein soll und wo kommt die Kohle für die Abfindungen plötzlich her? Die Spielergelder zahlen die A… nicht aus, aber 500 nutzlose Mitarbeiter kann man weiter beschäftigen und bezahlen? Was ist das denn für ein Scheiss und wie passt das zusammen?

    Absolut lächerlich, auch wenn es für die (ehrlichen unter ihnen) betroffenen Angestellten sehr schlecht ist, den Job zu verlieren aber die Kunden auszuzahlen sollte wohl immer erste Priorität haben. Das fulltilt-Gesindel kotzt mich an!!! Verkriecht euch ruhig in euren Löchern, finden wird man euch doch irgendwann!!!!

    Hot debate. What do you think? Thumb up 15 Thumb down 15

  • qft!

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 1

  • @DamnBlackFriday

    Wer sagt, dass die Angestellten Gehalt bekommen haben? Die Konten sind gesperrt. Die wenigsten werden bei der wirtschafltichen Lage in Irland selbst gekündigt haben, sondern einfach zwangsweise, wie so viele, abgewartet haben, was aus Fulltilt wird. Und vermutlich werden sie (genauso wie einige Spieler) versuchen per Gericht an ihr Geld zu kommen.

    Pocket Kings wäre mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie die Mitarbeiter entlassen, die man von einem Tag auf den anderen wieder braucht, sollte Fulltilt wieder online gehen.

    Wenn jetzt Leute entlassen werden, sagt mir das nur, dass für eine neue Lizenz noch sehr viel Zeit ins Land gehen wird.

    Like or Dislike: Thumb up 4 Thumb down 1

  • Das ist ja nur ein Tochterunternehmen. Nur weil Full Tilt die Konten gesperrt wurden, muss das nicht bei denen sein.

    Well-loved. Like or Dislike: Thumb up 4 Thumb down 0

  • es sind doch verschiedenste Konten, die auf Tochterfirmen und Privatpersonen laufen, gesperrt worden …

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 1


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben

www.online-casino.de