Full Tilt Poker: Übernahme perfekt! – Tapie und DOJ haben sich geeinigt


Wie soeben subjectpoker.com berichtet, ist die Übernahme von Full Tilt Poker durch die Bernard Tapie Group perfekt. Die französischen Investoren haben sich mit dem Department of Justice geeinigt und sollten die Shareholder von Full Tilt der Übernahme zustimmen, dann hätte dies die Folge, dass mit den Auszahlungen der Spieler begonnen werden kann. Allerdings vorerst nur für amerikanische Spieler.

Ray Bitar verschickte folgende E-Mail, die durch mehrere Quellen bestätigt wurde, an seine Aktionäre:

Liebe Mitglieder,

ich freue mich sehr darüber, euch mitteilen zu dürfen, dass das Department of Justice und die Groupe Bernard Tapie heute eine grundsätzliche Einigung hinsichtlich der Übernahme von Full Tilt erzielt haben. Meiner Meinung nach wird das DOJ die US-Spieler auszahlen und den laufenden Rechtsstreit mit Full Tilt beilegen, wenn die Groupe Bernard Tapie im Gegenzug einer vereinbarten Zahlung nachkommt und die Verantwortung für die Auszahlung der Nicht-US-Spieler übernimmt. Der Zeitrahmen der Auszahlung ist allerdings noch unklar.

Durch die Zustimmung des DOJ kann die Groupe Bernard Tapie nun ihr Angebot hinsichtlich der Übernahme von Full Tilt vollenden. Dieses Angebot wird wohl ihre Anteile oder Beteiligungen am Nachfolgeunternehmen betreffen. Sobald ich das Angebot erhalten habe, werde ich mich mit unseren Anwälten in Verbindung setzen, so dass die Bedingungen des Angebots unseren Mitgliedern zur Verfügung gestellt wird, damit diese darüber entscheiden können.

Ray

Im Klartext bedeutet dies: Sollten die Anteilseigner von Full Tilt dem Angebot der Groupe Bernard Tapie zustimmen, dann wäre die Übernahme perfekt. In folge dessen würde das DoJ mit der Rückzahlung der Gelder für amerikanische Spieler beginnen und die französischen Investoren die Verantwortung für die Schulden gegenüber Nicht-US-Spielern übernehmen.

[cbanner#2]

Bitars Mail im Original:

Dear members,

I am pleased to announce that today the Department of Justice and Groupe Bernard Tapie have reached an agreement in principle regarding the acquisition of the companies comprising FullTiltPoker. My understanding is the deal provides that in exchange for an agreed upon payment by GBT, and a GBT commitment to assume responsibility for payment of ROW players, DoJ will reimburse US players and settle the outstanding civil litigation with the companies comprising FTP. Beyond these conditions, issues like the time frame and process for repayment of players remain unclear at this point and time.

With DoJ’s consent now in hand, GBT may now proceed to finalize an agreement to acquire the companies or assets that comprise FTP.  That agreement will very likely address the status of your shares or interests in the successor company. When I receive that agreement, I will coordinate with our attorneys to ensure  the terms of that proposed agreement will be shared with the membership and voted on.

Ray


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben