Wiesbaden: Ergebnisse des €100 Turniers + Bad Beat Jackpot geknackt!


Am gestrigen Mittwoch fand im Casino Wiesbaden wieder einmal das beliebte €100 NLHE Turnier statt. Insgesamt 37 Spieler bezahlten dass Buy In und kreierten damit einen Preispool von €3,700.

Nach 5,5 Stunden standen sich dann „Pepe“ und Wolfgang Werft im Heads-Up gegenüber. Beide Spieler einigten sich allerdings auf einen Deal, der ihnen am Ende €1,480 bzw. €1,110 bescherte.

Die vier bezahlten Plätze gingen an:

 

1. „Pepe“ €1,480 (Deal)
2. Wolfgang Werft (D) €1,110 (Deal)
3. Qazim Zogaj (Kro) €740
4. Dominik Tögel (D) €370

 

 

 

Einen Tag zuvor gab es in der Spielbank Wiesbaden bereits ein anderes Highlight zu bestaunen. Gegen 23:30 Uhr wurde dort nämlich der Bad Beat Jackpot an einem der PokerPro Tische (elektronisches Cashgame) geknackt. In einer Hand verlor ein Spieler mit Quads Damen gegen Quads Könige und war am Ende doch der strahlende Sieger.

Von den €9.563,32, die zu der Zeit im Jackpot waren, bekam er €4,781,66. Der Spieler mit den Königen erhielt €1,912,66 und die restlichen sieben Mitspieler am Tisch durften sich immerhin noch über €409,85 freuen, obwohl sie gar nicht in die Hand involviert waren. Der 60-jährige Jackpot Gewinner, ein Wiesbadener Gastronom, möchte mit dem Geld jetzt erstmal eine Reise nach Las Vegas finanzieren.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben