WPT Bellagio – Marvin Rettenmaier Chipleader

Umkreist von zahlreichen Spielautomaten im Bellagio, kämpft sich Marvin Rettenmaier tapfer durch. Heute geht es um den EInzug an den Final Table. Rettenmaier konnte sich gestern ein gutes Polster aufbauen und ist Chipleader unter den verbliebenen neun Spielern.

Gestern waren die Spieler sehr verärgert, über das schlechte Management der Veranstalter. Nicht nur, dass sie inmitten von Spielautomaten um das Preisgeld von über $3.000.000 spielen müssen. Nein, das war nicht alles. Gewöhnlicherweise wird das Turnier angehalten, wenn die Payouts erreicht sind, oder noch eine bestimmte Spielerzahl im Feld ist. Diesmal lief es etwas anders. Man stoppte das Turnier mit 19 Spielern und der Bubble Boy musste an Tag 5 noch gefunden werden.

Der Pechvogel hieß Josh Arieh. Mit seinen verbliebenen sieben BBs pushte er UTG All-In. Alle Spieler foldeten, bis Marvin Rettenmaier im Big Blind die Könige fand – Easy Call. Arieh deckt seine Karten auf AdJs. Das Ace auf dem River Th9c4sKdAs brachte ihm leider auch keine Hilfe mehr und er musste das Turnier als letzter Spieler im Feld ohne einen müden Cent verlassen.

Im Geld schieden dann Spieler wie Guillaume Darcourt, Rinat Bogdanov oder Matt Juttelstad aus. Joe Serock war der letzte Spieler des Tages, der das Feld verlassen musste. Marvin Rettenmaier hatte wieder einmal zugeschlagen. Im Coinflip wurde dieses Duell entschieden und Marvin hatte mit AdKc gegen die 9s9h das Glück auf seiner Seite. Der Kh am Turn gab Marvin das bessere Paar und somit erhielt Serock auf Rang 10 immerhin $47.500. Doch damit nicht genug, denn durch seine Platzierung konnte er Will Failla vom Thron der Player of the Year Rangliste vertreiben. Gewonnen hat er allerdings noch nicht. Denn sollte Season X Bay 101 Shooting Star Champ Moon Kim mindestens auf Rang 3 landen, so würde er die Krone bekommen. Es bleibt hier also spannend. 

Heute gehen insgesamt neun Spieler ins Rennen und es wird auf den 6-handed Final Table runtergespielt. Neben Marvin kämpfen noch bekannte Gesichter wie Steve O’Dwyer, Michael Mizrachi, Hafiz Khan und Nick Schulman um den Titel. Am Samstag gibt es dann den Final Table, da morgen der Tisch für die Finalisten des $100.000 Super High Roller Event belegt ist. Dieser wird natürlich live gestreamt. 

Eine ausführliche Zusammenfassung des ersten Tages der Super High Roller folgt in Kürze. Aktuell befinden sich die Spieler im vorletzten Level und Phil Galfond führt mit Sam Trickett das Feld an. 

Chipcounts WPT Bellagio Main Event:

1 Marvin Rettenmaier  –  3,757,000  (75 BBs)
2 Michael Mizrachi  –  3,124,000  (62 BBs)
3 Steve O’Dwyer  –  1,643,000  (32 BBs)
4 Hafiz Khan  –  1,641,000  (32 BBs)
5 Nick Schulman  –  1,350,000  (27 BBs)
6 Moon Kim  –  1,139,000  (22 BBs)
7 Philippe Ktorza  –  977,000  (19 BBs)
8 Trevor Pope  –  800,000  (16 BBs)
9 Wil Wilkinson  –  705,000  (14 BBs)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben