Videoreportage: Macao – Welthauptstadt des Glücksspiels

Macao nahe Hongkong war früher eine Kolonie Portugals. Als man mit China gemeinsam gegen Piraten kämpfte, schenkte China Portugal diese Inselgruppe. Ende 1999 ging wie Hongkong, die Inselgruppe wieder an China über. Seither heisst es „Sonderverwaltungszone Macao der Volksrepublik China“.

Glücksspiel gibt es auf Macao schon länger. Mit dem Lisboa eröffnete 1970 das erste grössere Hotel mit einem Casino seine Pforten. Nach und nach kamen andere Hotels dazu und mit der Erklärung der weiteren Selbstverwaltung Chinas wurde neben dem Wynn auch das Venetian eröffnet. Es ist das grösste Hotel Asiens und lebt vom Glücksspiel der Chinesen.

Dieser Beitrag des Schweizer Fernsehens zeigt das Venetian, Macao und einige furchtlose Chinesen in der grössten Spielmetropole der Welt.

Cheers

Martin Bertschi

[cbanner#9]

ECO vom 20.08.2012

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben