Stanley Choi gewinnt die Macau Highstakes Challenge – Philipp Gruissem wird Zehnter


Nach etwa 14 Stunden Poker – 5 Millionen Euro reicher! Eines der teuersten Turboturniere aller Zeiten ist vorbei. Stanley Choi lässt 72 Spieler hinter sich und geht mit 5.152.370,- € Preisgeld nach Hause. Philipp Gruissem wird Zehnter und bekommt dafür 462.336,- €.

Wenn es die Bankroll hergibt und man beim Poker den gewissen Nervenkitzel sucht, war man an diesem Wochenende bei der Macau Highstakes Challenge genau am richtigen Platz. Neben reichen Geschäftsleuten waren natürlich auch viele bekannte Pokerpros mit von der Partie, wir berichteten. Bei 73 Buy-Ins und 21 Rebuys ergab sich ein sagenhafter Preispool von 18.617.900,- Euro, der innerhalb von rund 14 Stunden auf 12 Spieler aufgeteilt wurde.

Neben Philipp Gruissem kamen noch folgende bekannte Namen ins Geld: John Juanda wurde Fünfter und darf sich über rund 1,3 Millionen Euro freuen, Sam Trickett wird für Platz sieben mit knapp 800.000,- € belohnt, gefolgt von Phil Ivey, der als Achter gut 655.000,- € seiner Bankroll gutschreiben kann.  Igor Kurganov scheiterte noch vor der Dinnerbreak und erreichte die bezahlten Plätze nicht.

Der Deutsche musste gegen den späteren Sieger die Segel streichen. Bei Blinds von 40 K / 80 K schippte Philipp [Jx] [8x] pre Flop all in. Mit [Kx] [Jx] entschied sich Choi zu callen. Das Bord brachte König hoch, was den Traum eines möglichen Turniersiegs für Philipp jäh platzen ließ.

[cbanner#9]

Payouts:

RangNameHKD Preisgeld in €
1Stanley Choi50.149.000,005.152.370,00
2Zhu Guan Fai33.737.000,003.466.180,00
3Nicholas Wong25.530.000,002.622.980,00
4Tang Zheng17.324.000,001.779.890,00
5John Juanda12.765.000,001.311.490,00
6Lap Key Chen9.574.000,00983.645,00
7Sam Trickett7.750.000,00796.245,00
8Phil Ivey6.383.000,00655.797,00
9Alan Sass4.500.000,00462.336,00
10Philipp Gruissem4.500.000,00462.336,00
11Di Dang4.500.000,00462.336,00
12JP Kelly4.500.000,00462.336,00

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben