Tag 2 an der IPT in Campione – Ivo Donev noch dabei

Mit der zweiten Ausgabe der Italian Pokertour in Campione in diesem Jahr, waren mit Alex Debus und Marvin Rettenmaier auch einige deutsche Spieler am Start. Doch es wurde nicht der Tag der Deutschen, und so steht neben den vielen Italienern überraschend mit Zeng Zhiping ein Chinese an der Spitze des Chipcounts.

Doch mit Paolo Compagno liegt ihm bereits ein Italiener auf den Fersen, welcher 2011 am 1500$ H.O.R.S.E. Event am Finaltisch der WSOP 2011 sass. Paolo ist in Campione d’Italia kein Unbekannter. So konnte er 2010 mit dem Sieg des Roundersevents 45’000 Schweizer Franken verbuchen, und ist nun mit dem Chinesen fast gleichauf im Chipcount an der diesjährigen Italian Pokertour.

Nicht geschafft hat es  der Italoschweizer Gianni Di Renzo, welcher short [Ax][9x] pushte und von Kristiyan Krusharovs [Ax][Qx] gecallt wurde. Er bekam keine Hilfe und schied noch vor dem Geld aus. So erwischte es auch Andy Mayr, den sympathischen und „untypischen“ Pokerspieler  aus der Schweiz, welcher nach Tag 1 immerhin dritter an Chips war, und als 32.ter mit 4300 CHF nach Hause fuhr.

Es waren 282 Spieler am Start und die Bubble platzte noch an Tag 2. So war es mit Kristiyan Krusharov ein Bulgare welcher mit dem schmerzlichen A(u)s auf dem River Bubbleboy bestraft wurde. Nach einem Raise von Mattia Toscano pushte Kristiyan seine KcKs mit seinen letzten zwölf Bigblinds Allin. Er wurde von Mattia mit AcQh gecallt und dieser machte mit dem Board 3h6h2c8hAh sogar einen Flush.

So wird am dritten Tag der Italian Pokertour in Campione mit einem Average von 235’000 Chips und 30 Spielern heute der Finaltable gesucht, welcher morgen auf Hochgepokert.com zu finden ist. Gut dabei sind der Schweizer Christian de Salvo (Neunter mit 265’000 Chips) und Ivo Donev aus Österreich (15ter mit 216’000 Chips). Mit 69’000 Chips und an zweitletzter Position ist noch Raphael Jundt aus der Schweiz zu finden, welcher bei Blinds 2.5K/5K Ante 500 nur noch minimale Chancen auf den Finaltisch hat. Wir drücken ihm auf jeden Fall die Daumen. Leider hat es kein Deutscher an den Tag 3 geschafft.

 Cheers
Martin Bertschi

[cbanner#9]

Chipcounts nach Tag 2 

1

ZENG ZHIPING

603.000

CHN

2

COMPAGNO PAOLO

601.000

ITA

3

KULCSAR GERGELY

456.500

HUN

4

PORFIDIA ALFREDO

453.500

ITA

5

CASTELLUCCIO SERGIO

401.500

ITA

6

BRANDI IACOPO

317.500

ITA

7

PROKHOROV OLEG

309.000

RUS

8

DUMITRU LAURENTIU FLORIN

281.000

ROM

9

DI SALVO CHRISTIAN

265.000

CH

10

FABRETTI PIER PAOLO

258.500

ITA

11

MEDESAN ALAIN

258.000

ROM

12

TERZIANI STEFANO

254.500

ITA

13

TOSCANO MATTIA

243.500

ITA

14

CECCHI CLAUDIO

220.000

ITA

15

DONEV IVO

216.000

AUT

16

ONUCHIN IAKOV

207.000

RUS

17

ADINOLFI MARIO

199.000

ITA

18

MOSELE MASSIMO

185.000

ITA

19

ORTOLOMO FABRIZIO

174.000

ITA

20

DI LUCCHIO ROBERTO

164.500

ITA

21

FEDELI LORENZO

156.500

ITA

22

SCATIZZI LUCA

150.500

ITA

23

IEMINA MANLIO

143.500

ITA

24

MONGIOVI SALVATORE

110.000

ITA

25

FACCIOLONGO STEFANO

94.500

ITA

26

TARDEA CRISTIAN

81.000

ITA

27

SOLINAS CARLA

80.500

ITA

28

TRAINOTTI ENRICO

72.000

ITA

29

JUNDT RAPHAEL

69.000

CH

30

LONGOBARDI ALESSANDRO

53.000

ITA

 

Spieler mit Geld:

31 BILLONE VITO 4300CHF
32 MAYR ANDRE 4300CHF
33 PULICARI PASQUALE 4000CHF
34 CARINI ANDREA 4000CHF
35 NEVANO GENNARO 4000CHF
36 MILANESIO SERGIO 4000CHF
37 DE SALVO MARCO 4000CHF
38 GALANTINI NOVI LENA ELISA 4000CHF
39 MANGANO FABIO 4000CHF
40 MICOZZI ELIO 4000CHF

 

PayOut

1 CHF 170.000
2 CHF 110.000
3 CHF 65.000
4 CHF 50.000
5 CHF 32.500
6 CHF 25.500
7 CHF 19.000
8 CHF 14.625
9 CHF 11.000
10 CHF 11.000
11-12 CHF 8.000
13-14 CHF 6.400
15-16 CHF 5.200
17-24 CHF 4.600
25-30 CHF 4.300

Anmerkung: Das Casino Campione operiert in Schweizer Franken. So werden die Buyins welche in Euro ausgeschrieben sind, lediglich als informellen Wert genommen, aber effektiv beim Bezahlen in Schweizer Franken umgerechnet und auch in Schweizer Franken ausbezahlt. So kostete der 2’200€ Event 2680 Schweizer Franken Buyin.

Cheers

Martin Bertschi

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben