Partouche zahlt nun doch 5 Millionen! – +++Update+++

Die Wende im Fall Partouche? Einige Spieler berichten, dass die Partouche Poker Tour nun den gesamten €5 Millionen Preispool zahlen wird. Haben die Spieler doch noch Hoffnung auf die „Garantie-Summe“?

Tobias Reinkemeier lies es verlauten: „Spiele heute Tag 4 der Partouche Poker Tour. Die Groupe Partouche hat heute bekannt gegeben, dass sie nun doch die €5 Millionen zahlen.

Das Statement scheint zu stimmen, denn David Williams veröffentlichte über twitter die Rede, die Patrick Partouche heute vor Begin des Turniers gehalten hat. Wir halten euch auf dem Laufenden.

+++Update 1+++

Die 5 Millionen werden ausbezahlt. Der korrigierte Preispool wurde soeben bekanntgegeben. Der Sieger erhält nun €1.172.850. Bisher waren €1.000.000 ausgeschrieben. 

Es stellt sich des Weiteren noch die Frage, ob dies nun legal ist. Denn nach französischem Glücksspielrecht dürfen Casinos angeblich nur €250.000 dem Preispool hinzufügen. Dies wird gerade noch geprüft. Allerdings könnte man hier einen Ausweg finden. Denn sollte man das Fee dem Preispool hinzufügen und die Veranstaltung als „Rake Free“ durchboxen, kämen die Veranstalter auf insgesamt €4.870.500 (573 Spieler x €8.500). Somit müsste nur noch eine Summe von €129.500 gestemmt werden und diese Summe läge dann ja unter den rechtlichen €250.000. 

Payouts

1st – € 1,172,850
2nd – € 693,494
3rd – € 417,499
4th – € 341,991
5th – € 267,492
6th – € 223,498
7th – € 178,496
8th – € 139,499
9th – € 105,404
10th – € 74,992
11th – € 64,999
12th – 13th – € 54,995
14th – 15th – € 49,999
16th – 17th – € 44,991
18th – 19th – € 39,994
20th – 25th – € 34,998
26th – 33rd – € 29,990
34th – 39th – € 24,993
40th – 49th – € 19,997
50th – 57th – € 17,499

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben