Akte Eddy Scharf – Gork und Schrage fragen nach!

Über die Causa Eddy Scharf haben wir von der Hochgepokert.com Redaktion in aller Ausführlichkeit berichtet. Am 31. Oktober wird es eine erste Verhandlung geben. Ganz Poker-Deutschland verfolgt das Verfahren mit großen Interesse.

Dr.Kazemi hat die anwaltliche Vertretung übernommen. Ein mächtiger Gegner braucht einen fähigen Anwalt. Wer sich mit dem Finanzamt anlegt, muss seine juristischen Hausaufgaben gut erledigt haben.

Wenn Poker ein Glücksspiel ist, können daraus resultierende Gewinne  wohl kaum der Einkommenssteuer unterliegen. Das wird höchstwahrscheinlich die Linie von Eddy Scharf sein, die er gemeinsam mit seinem Anwalt Dr. Kazemin vertreten wird.

Wir von der Hochgepokert.com Redaktion haben Dr. Kazemi zu einem Interview gebeten. Marc Gork, der diese Causa mit höchstem Interesse verfolgt, hat zusammen mit unserem Chefkolumnisten Götz Schrage das Interview geführt, dass heute veröffentlicht wird. 

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben