WSOP: Deutscher gewinnt Bad Beat Jackpot im Planet Hollywood


Es war wohl der schönste Cooler aller Zeiten für Robert Köpke. War er am Flop bereits Drawing-Dead freute er sich nach dem Turn über $182.952. 

Dieser Bad Beat Jackpot im Planet Hollywood in Las Vegas hatte es in sich. Wie die italienische Seite pokeritaliaweb.org berichtet, wurde am Freitag Morgen um 07.00 Uhr der $914.474 schwere Jackpot geknackt. Robert sah sich im Cash Game mit Kings gegen die Aces von Jungok ‚Sarah‘ Whang unterlegen. Der Flop brachte [Ax][Kx][Ax] und somit war Robert bereits Drawing Dead. Doch am Turn [Kx] flippten die 107 anwesenden Spieler vollkommen aus. 

Denn alle Spieler, die zu diesem Zeitpunkt an den Cash Game Tischen im Planet Hollywood spielten, durften sich über einen Anteil in Höhe von $5.982 freuen. Robert erhielt natürlich die größte Summe in Höhe von $182.952. Sarah Whang durfte sich immerhin noch über $91.477 freuen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben