B.O. Super Classics: Advokat führt im Finale


Mit 53 Spieler ging es in den zweiten Tag der €550 B.O. Super Classic. Advokat führte das Feld an und ist auch nach Ende von Tag 2 Chipleader.

Nach dem Start um 18 Uhr ging es direkt rund und 5-mal hieß es Seat open. Marc Pollmeier musste als erster den Tisch verlassen, als er mit Tens gegen die Queens von FedEx lief und das Board keine weitere Hilfe brachte. In den Levels 7 und 8 verabschiedeten sich insgesamt 11 Teilnehmer. In Level 9 verringerte sich das Feld auf 28 Spieler ehe es Anfang Level 10 dann Schlag auf Schlag ging. Innerhalb von wenigen Händen verabschiedeten sich 4 Spieler.

Andreas van Zadelhoff konnte mit Quads Siebenen unter anderem Michael Trowe eliminieren, der am Flop von [Ax][3x][7x] mit [Ax][Jx] nicht mehr aus der Nummer rauskam. Kurz nach der Pause waren nur noch 21 Spieler mit von der Partie und gegen 23:30 wurde es zäh. Denn kein Spieler wollte seinen Platz räumen, da man unbedingt die 12 bezahlten Plätze erreichen wollte. Am Ende blieben dann 14 Spieler im Rennen.

Advokat konnte seinen Chiplead behaupten und auf 249.500 ausbauen. Dicht dahinter folgt SKIP mit 210.400 und Sebastian Kreye mit 203.600. Der Average beträgt 106.000. 35 Minuten sind heute noch im 14. Level zu spielen und um 15 Uhr geht es weiter. 

Chipcounts

NamePlatzChip Counts
Advokat1249.400
SKIP2210.400
Kreye, Sebastian3203.600
Ulusu, Cengizcan4180.000
Mandrake5111.900
Langner, Oliver697.900
Tehrani, Jens791.500
Wrenger, Stefan884.000
Nauenburg, Jens963.400
Emile Lokonda Mpenza 211048.000
Peter Klöppel1147.700
Scorp Doc1244.900
Killer1329.700
Show Jumper1421.700

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben