WSOP Event #36: Tobias Wenker belegt Rang 4


$1.500 mussten die Spieler beim 26. Event der World Series of Poker 2013 zahlen, um beim NL-Hold’em Shoot-Out mitzumachen. 1.194 Spieler taten dies und am Ende war es Simeon Naydenov, der das Bracelet gewann. Der deutsche Finalist Tobias Wenker wurde Vierter.  

Gestern startete das Finale des $1.500 Shoot-Out Events. 12 Spieler waren noch mit dabei und neben dem deutschen Tobias Wenker waren mit Nacho Babero, Mike Watson und Kevin Vandersmissen auch noch drei bekannte Spieler im Rennen. 

Tobias WEnker verdoppelte zunächst Nacho Barbero, als er dessen All-In er mit [Ax][9x] bezahlte. Der Team PokerStars Pro zeigte allerdings Queens und die sollten vorerst halten. Eine Hand später eliminierte Mike Watson den Belgier Kevin Vandersmissen mit Jacks gegen [Ax][Jx]. Am Final Table startete dann Tobi auf Rang 6. Dort konnte zunächst Nacho Barbero nochmals verdoppeln. Sumanth Reddy, Noah Bronstein und Salman Behbehani waren die ersten Spieler, die am Final Table an die Rail mussten. 

Nacho Barbero verdoppelte dann erneut gegen Tobi. Der Argentinier pushte Short [2x][2x] und Tobi ging mit AhKh ebenfalls All-In. Das Board brachte [5x][5x][7x][6x][Qx] und Tobi avancierte zum Short Stack. Zunächst ging allerdings Mike Watson an die Rail, als dieser bitter mit Queens gegen Nines verlor, da sein Gegenspieler am Turn das Set machte. 

Währenddessen erholte sich Tobi wieder und auf Rang 5 schickte er dann Nacho Barbero nach Hause. Nacho ging mit QhTh All-In und Tobi hielt erneut AsKs. Dieses Mal hielt die Hand. Allerdings verlor er kurz darauf den nächsten Flip mit [Ax][Qx] gegen [4x][4x] und somit wanderten die restlichen Chips mit [Kx][Jx] in die Mitte. Jake Schwartz wachte mit Aces auf und so bekam Tobias Wenker auf Rang 4 immerhin $91.000. 

Jake Schwartz hatte im Heads-Up einen 1:4 Rückstand aufzuholen und dies gelang ihm nicht. Sein Kontrahent Simeon Naydenov floppte in der finalen Hand den Nutflush, während Jake Top-Two Pair hielt und nicht mehr improven konnte. Somit wurde der Bulgare Naydenov mit $326.000 und dem Bracelet belohnt.

—> Alle WSOP-News <—

WSOP Event #36 – NL-Hold’em Shootout

Buy-In: $1.500
Teilnehmer: 1.194
Preispool: $1.611.100

verbliebene Spieler: 1
bezahlte Plätze: 120

Final Table 

1st: Simeon Naydenov – $326,440
2nd: Jake Schwartz – $202,035
3rd: Andrew Kloc – $126,250
4th: Tobias Wenker – $91,749
5th: Nacho Barbero – $67,732
6th: Mike Watson – $50,774
7th: Jan Kropacek – $38,621
8th: Salman Behbehani – $29,771
9th: Noah Bronstein – $23,259

Hier geht’s zu den Payouts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben