Micro Millions: stygher gewinnt Main Event und $160.000

micromillions
Die fünfte Ausgabe der Pokerstars Micro Millions Turnierserie ist beendet. Den krönenden Abschluss bildete das $22 Main Event, bei dem $1 Million garantiert wurden. Stygher aus Litauen setzte sich am Ende gegen 59.213 Spieler durch und kassierte $160.726.14. Im Heads-up besiegte er S3XXYMUCK aus Ungarn, der sich über $117.715.44 freuen durfte. Auf Rang 3 landete der Belgier MarieKen2112 für $80.340.

50.000 Teilnehmer hätte es gebraucht, damit die Garantiesumme erreicht werden konnte. Als das Spiel vergangenen Abend schließlich begann und die ersten Hände gedealt wurden, waren zunächst nur circa 30.000 Spieler registriert. Doch Dank der Late Registration stieg die Teilnehmerzahl rasch an und am Ende wurde der garantierte Preispool locker überschritten. 59.213 Spieler pokerten am Ende um stolze $1.184.260. Ins Geld kamen dabei 7.920 Teilnehmer und der Min Cash betrug $47.37.

Am Ende ging der Sieg nach Litauen und stygher kassierte $160.726.14, was 7.305 Mal so viel war, wie die $22 Buy-in. Bester deutschsprachiger Spieler wurde B0nehead1 aus der Schweiz, der für Platz 16 $1.338 einstrich. Erfolgreichster Deutscher war jonton1961 auf Rang 23.

PokerStars MicroMillions 5 Event #98 ($22 NLHE Main Event) results

Players: 59,213
Prize pool: $1,184,260.00
Places paid: 7,920

1. stygher (Lithuania) — $160,726.14
2. S3XXYMUCK (Hungary) — $117,715.44
3. MarieKen2112 (Belgium) — $80,340.19
4. lacostae (Colombia) — $53,552.23
5. Legato (Sweden) — $34,805.40
6. Ramedium (Brazil) — $21,411.42
7. Mau9999 (Argentina) — $13,382.13
8. toril274 (Russia) — $8,041.12
9. Scrach face (Argentina) — $5,352.85

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben