Poker Razzia in Aschaffenburg – 10 Personen verhaftet

polizei_300x300_scaled_cropp
In Aschaffenburg führte die Polizei in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Razzia bei einer illegalen Pokerpartie durch. Im Originalbericht der Polizei heißt es, dass man zusammen mit den Kollegen der Schutzpolizei in der Würzburger Straße 10 Personen beim illegalen Pokern in einer Gaststätte überraschte und diese vorläufig festgenommen hat.

Nach Hinweisen über ein geplantes illegales Pokerturnier betraten die Beamten kurz nach Mitternacht das Restaurant in Aschaffenburg, nahmen die 10 Männer im Alter zwischen 25 und 48 Jahren fest und beschlagnahmten Bargeld, Jetons und Spielkarten. Nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die Beschuldigten wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Gegen die Festgenommenen ermittelt nun die Kripo Aschaffenburg wegen Verdachts der Beteiligung an einem unerlaubten Glücksspiel. Pikant ist aber auch die Tatsache, dass bei einem der Spieler der Verdacht besteht, dass er mit manipulierten Karten gespielt und dadurch seine Gegner betrogen haben soll.
 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben