Viva Las Vegas – What happens in Vegas stays in Vegas, oder auch nicht…

trump-hotel-las-vegasvegas panorama_by fabfotos
Las Vegas, die Stadt der Sünde – hier werden Träume wahr, hier gibt es das schnelle Geld. Für die Gambler dieser Welt ist es das Paradies, auch die Stars & Sternchen feiern gerne vor Ort oder genießen ihren großen Auftritt.

„What happens in Vegas stays in Vegas“ sagt man so schön, doch in der Promi-Kultur gilt dies nicht. Hochgpokert.com präsentiert Klatsch & Tratsch: die Aufreger der Woche aus Sin City!

jon bon joviNa das war schon ein Knaller diese Woche: Jon Bon Jovi heiratet in Las Vegas! ‚Das ist doch schon lange her‘, werden sich viele Bon-Jovi Fans denken. Richtig, bereits 1989 hat die Rock Legende in Vegas geheiratet – damals seine Highschool-Liebe Dorothea Rose Hurley, mit der er mittlerweile vier Kinder hat. Jetzt gab er sich erneut das Vergnügen. Der 51-jährige überraschte am Wochenende einen Fan in Las Vegas. Er tauchte am Hochzeitstag von Branka Delic und Gonzalo Cladera an der Kapelle auf und führte die Braut zum Altar.

Branka war so eine große Bon Jovi Fanatikerin, dass sie tatsächlich eine Online-Petition startete, um den Musiker zur Hochzeit zu bewegen. Dies gelang ihr und so wurde ein Traum wahr:  „Das werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Er ist so ein wundervoller Mensch und dass er sich Zeit nimmt, eine verrückte Australierin zum Altar zu führen…das ist einfach toll“, sagte die Braut. Übrigens: Die Feier fand in der gleichen Kapelle statt, in der Jon Bon Jovi seine Highschool Liebe Dorothea Hurley im April 1989 geheiratet hatte.

Miley-Cyrus-2224429Wahrscheinlich ist Bon Jovi mit dem eigenen Jet nach Vegas geflogen. Ist vielleicht auch besser so, denn momentan läuft es für die Fluggesellschaften in Las Vegas nicht wirklich rund.  Allegiant (Nischencarrier aus Las Vegas ) meldet einen Fluggäste-Rückgang von über 5,1%. Die Airline aus Las Vegas betreibt mit 1200 Mitarbeitern eine Flotte von rund 55 MD-80 und vier Boeing 757. Allegiant Air hat sich zum Ziel gesetzt eine Auslastung von mehr als 90 Prozent zu erreichen. Mit 83,3 Prozent lag die Fluggesellschaft aus Las Vegas in diesem Monat jedoch weit daneben und eine gute Gewinnmarge sieht sicherlich anders aus. 

Ganz andere Probleme hat momentan Miley Cirus, die es sich wohl zur Aufgabe gemacht hat, die Grenzen des guten Geschmacks zu reizen. Immer wieder jagt ein Skandalauftritt den nächsten und sie erinnert ein wenig an die weibliche Form von Justin Bieber. Diese Kids haben sich einfach nicht im Griff. Die aufreizende Selbstinszenierung der 20-Jährigen Cyrus sei allerdings nur halb so wild, sagte zumindest Legende Paul McCartney. Er findet es viel schlimmer, dass sie in Las Vegas ihn ignorierte.  Auf einem Flur habe McCartney Mileys Namen gerufen und ihr zugewunken – diese habe jedoch nicht reagiert und sei einfach an dem Superstar vorbeigelaufen. „Sie schaute mich nicht mal mehr an!„, so McCartney gegenüber der „Stuttgarter Zeitung“. 

Adele+VoguePNGBesser sieht da das Leben momentan bei Sängerin Adele aus. Sie soll angeblich ein $40.000.000-Angebot aus Las Vegas erhalten haben.  Ein Vertrauter verriet der Zeitung ‘The Sun on Sunday’: “Es gibt jede Menge Casinos in Las Vegas, die gerade verzweifelt versuchen, Adele als Headliner für eine Show zu bekommen. Die höchste Gage, die bisher genannt wurde, liegt bei 40 Millionen Dollar aber sie könnte durchaus noch steigen“. Selbst Elton John rät dem Star zur Annahme dieses 2-Jahres Vertrages.

Währenddessen versuchte eine Familie laut der „Bild“-Zeitung ihren €75.000 schweren Einkauf aus Las Vegas nach Deutschland einzuschmuggeln. Obwohl die 47-jährige Ehefrau durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren ging, wurde sie und ihr Ehemann von den Zollbeamten am Düsseldorfer Flughafen gestoppt. Jetzt wird der Shopping-Ausflug wohl teurer als erdacht. Zumindest hat der Zoll ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben