Polk vs. Blom in $490.000 Pott

polk_blom-520x278_300x300_scaled_cropp
Erst vor wenigen Tagen zerstörte Doug “WCGRider” Polk seinen Gegner Ben “Sauce1234” Sulsky in der Heads-up Challenge auf Full Tilt und nahm ihm fast $850.000 ab. Nun spielte er den größten Pott seines Lebens.

Die Hand spielte sich am Wochenende auf $400/$800 No Limit Hold’em ab. Am Ende sollte der Pott auf gigantische $490.000 angewachsen sein. Damit wurde die Hand zur viertgrößten des Jahres bei den Online Cash Games.

Polk saß am Button und erhöhte auf $2.400. Viktor Blom 3-bettete daraufhin auf $8.800, Polk machte die 4-Bet auf $21.600 und sein Gegner bezahlte. Der Flop kam runter mit Tc5c2c, Blom checkte und Polk setzte $17.600. Der Schwede hatte anscheinend kein Interesse daran, um einen kleinen Betrag zu check-raisen sondern ging direkt mit seinem gesamten Stack von $271.900 All-in. Polk bezahlte für seinen verbleibenden Stack von $223.000. Die Karten wurde umgedreht, Blom zeigte Pocket Tens für Top Set doch war hinten gegen den Nutflush von Polk mit AcKc auf der Hand. Damit war Polk ein 65%-iger Favorit. Der Turn brachte die Qc, der River das Ah und damit gingen $490.096 Richtung Doug Polk.

Die Hand war damit die viertgrößte des Jahres und die zweitgrößte No Limit Hold’em Hand in 2013. Im Juni konnte Denoking $498.028 gewinnen, als er mit Pocket Aces in einem Preflop All-in gegen Ace King gewann.

Trotz der riesen Hand gegen Blom, konnte dieser Polk einen siebenstelligen Betrag in der Session abnehmen. Blom hat damit bereits $3.6 Millionen in 2013 gewonnen, während Polk $480.000 im Minus ist.

Foto: Cardplayer.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben