Spieler aus dem Rems-Murr-Kreis gewinnt 398.000 Euro

lotto
Er rüttelte am Millionentopf, doch verpasste den Jackpot um eine Zahl: Statt 16 Millionen Euro muss sich ein Eurojackpot-Spieler aus dem Rems-Murr-Kreis mit 398.000 Euro begnügen. Der Jackpot blieb unbesetzt und steigt weiter auf 18 Millionen Euro.

Der Glückspilz hatte für die Ziehung am gestrigen Freitag (22. November) die fünf Gewinnzahlen 1, 38, 39, 42 und 47 der europäischen Lotterie korrekt vorausgesagt. Auch die „Eurozahl“ 2 stand auf seiner Spielquittung. Zum Millionengewinn fehlte nur die zweite „Eurozahl“ 1. Der Tipper hatte die 8 vorausgesagt. So verpasste er ganz knapp die 16 Millionen Euro der höchsten Eurojackpot-Gewinnklasse. Immerhin war der noch unbekannte Spielteilnehmer in der zweiten Gewinnklasse erfolgreich. Er darf sich über exakt 398.102,90 Euro freuen. Der Tipper aus dem Rems-Murr-Kreis hat jetzt 13 Wochen Zeit, seinen Gewinnanspruch geltend zu machen. Der Eurojackpot blieb unbesetzt. Bei der nächsten Ziehung am kommenden Freitag, 29. November, gibt es rund 18 Millionen Euro zu gewinnen.

Im Eurojackpot liegen jede Woche garantiert mindestens 10 Millionen Euro. Die im März 2012 eingeführte Lotterie gibt es mittlerweile in 14 europäischen Ländern. Die Ziehung findet immer freitags um 21 Uhr in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt. Die Eurojackpot-Spielformel lautet „5 aus 50“ und „2 aus 8“. Das heißt, der Jackpot wird mit fünf richtigen Zahlen und zwei „Eurozahlen“ geknackt. Insgesamt können in zwölf Gewinnklassen Treffer erzielt werden. Der Gewinntopf kann auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Der Spieleinsatz liegt bei zwei Euro pro Tipp. Eurojackpot kann bundesweit in jeder Lotto-Annahmestelle im Land und im Internet unter www.lotto.de gespielt werden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben