APT Iron Man Challenge: Damon Schulenberger siegt beim Weltrekordturnier

Untitled-1
Es gibt einen neuen Weltrekord im Guinness Buch der Rekorde. Die Iron Man Challenge der Asia Poker Tour (APT) Manila geht in die Geschichte ein als das längste Pokerturnier am Stück. Am Ende zockte Damon Schulenberger satte 48 Stunden, 55 Minuten und 58.5 Sekunden und schnappte sich den Sieg.

Für seine Anstrengungen bekam er $18.240 und verewigte seinen Namen in den Pokergeschichtsbüchern. Sein Erfolg wiegt umso mehr wenn man bedenkt, dass der Amerikaner kein Profi ist und nur gelegentlich Poker spielt. Er hat fast 50 Stunden durchgehalten und alle Gegner hinter sich gelassen und dabei den Tisch nie länger als fünf Minuten verlassen, wie er im Interview nach dem Turnier erzählte. „So etwas habe ich noch nie in meinem Leben erlebt“, so der glückliche Champion nach seinem Sieg.

Insgesamt waren bei dem $700 No Limit Hold’em Turnier 115 Spieler angetreten. Im finalen Heads-up besiegte Damon schließlich Coi Byung Kyoo aus Korea, der $10.670 mit nach Hause nahm. Mit Sandro Simon schaffte es auch ein Deutscher fast ins Heads-up. Doch kurz davor scheiterte er auf Rang 3 und kassierte $7.390.

1st Damon Shulenberger (USA) -$18,240
2nd Choi Byung Kyoo (Korea) – $10,670
3rd Sandro Simon (Germany) – $7,390
4th Lim Dae Hoon (Korea) -$5,390
5th Florencio Campomanes (Philippines) – $4,460
6th Howard Ang Lee (Philippines) – $3,680
7th Gerry Flores (Philippines) – $3,030
8th Kim Jinwi (Korea) – $2,530
9th Norbert Koh (Singpore) – $2,180
10th Martin Corpuz (Philippines) – $1,870
11th Samad Razavi (England) – $1,750
12th Zhang Quaosheng (Singapore) – $1,750
13th Nasser Jose Perez (Philippines) – $1,500
14th John Tech (Philippines) – $1,500
15th Liam Anderson (Australia) – $1,500
16th Dexter Salmingo (Philippines) – $1,320
17th Davor Bendin (Germany) – $1,320
18th Wendell Davis Garcia (Philippines) – $1,320

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben