Mini FTOPS XXIV: Keine Deutschen vorne mit dabei

fulltilt_poker-e1306852629373

Tag 6 der Mini FTOPS XXIV auf Full Tilt Poker dauerte wieder bis tief in die Nacht. Zwei Events standen gestern auf dem Turnierplan. Die deutschen Spieler gingen jedoch leer aus. Die Siege gingen in die Niederlande und nach Russland.

Los ging die Action auf Full Tilt Poker gestern mit dem $11 NLHE Super Stack. 3.674 Spieler nahmen teil und sorgten für einen Preispool von $36.740. Am Ende setzte sich der Niederländer „Haagdiik“ durch und strich für seinen Sieg $5.354,54 ein. Im Heads Up ließ er den Russen „klimo4ka00008“ ($4.538,26) hinter sich. Dritter wurde Chiposaurrr (Bulgarien/$4.501,93). Alle drei hatten sich auf einen Deal geeinigt.

Event 15, das $22 Stud Hi-Turnier, lag fest in den Händen der Osteuropäer. Es gewann der Russe „Energezer“ ($2.104,37) vor „sgm60“ aus der Ukraine ($1.875,63) und seinem Landsmann „zdec“, der $1.120,00 mit nach Hause nehmen durfte. Auch hier hatte man sich im Heads Up auf einen Deal geeinigt. 

Heute geht es mit drei Events weiter. Das Highlight ist dabei das $100 + $9 NL Hold’em Re-Entry Tournament, bei dem $200.000 garantiert sind. Weitere Action gibt es noch mit dem $30 + $3 PL Omaha Hi 6-Max Triple Chance sowie dem $10 + $1 NL Hold’em Rush.

Alle Infos zu Turnierplan, Leaderboard und den Ergebnissen der 24. Mini FTOPS gibt es HIER.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben