Yevgeniy Timoshenko schnappt sich den Sieg bei der Aussie Millions $100k-Challenge

yevgeniy-timoshenko-339451aussie millions 2011
Gestern wurde der Final Table des $100K-Highroller-Turnier der Aussie Millions 2014 ausgespielt. Yevgeniy Timoshenko konnte am Ende triumphieren und dafür die Summe von 2.000.000 A$ gewonnen (ca. 1.320.000). Im Heads-Up schlug er den Kanadier Mike McDonald, der als zweiter Sieger immerhin noch 1.500.000 A$ in Empfang nehmen durfte. Eine besonders starke Leistung, wenn man bedenkt, dass McDonald gerade vor wenigen Wochen den 2. Platz im PCA Main Event belegte und dafür fast 1 Million Dollar bekam.

Insgesamt gab es bei dieser 100k Challenge 76 Entries und somit einen Preispool von 7,5 Mio A$, die auf die besten 8 Spieler verteilt wurden. Der Finaltisch wurde ohne deutschsprachige Beteiligung ausgetragen, da Fabian Quoss per 6-Bet das All-in von Doug Polk callte und den Coinflip mit seinen Pocket Tens gegen Ace King verlor und somit Bubble Boy wurde.

Nachdem Martin Jacobson und David Steicke als erste ihre Seats am Final Table räumen mussten, wurde Team PokerStars Pro Daniel Negreanu aus dem Turnier befördert. Er pushte seine letzten Chips mit Ace Ten AT in die Mitte und war gegen Ace Queen von Mike McDonald chancenlos. Negreanu erhielt für den sechsten Platz 550.000 A$. Da er aber insgesamt fünf Entries tätigte, betrug sein Reingewinn „nur“ 50.000 A$. Isaac Haxton legte sogar noch einen drauf und kaufte sich insgesamt sechs Mal in das Turnier ein. Seine Bilanz: Minus 600.000 A$.

Platz 5 für 700.000 A$ belegte der finnische Highroller Patrik Antonius, nachdem er auf dem Flop von 6h5s2s mit Jc8c all-in pushte und gegen die Pocket Sevens von Mike McDonald chancenlos war. Kurz darauf schied Doug “WCGRider” Polk aus, der als Chipleader in den finalen Tag gestartet war. In der letzten Hand setzte er alles auf Ace Queen, konnte aber gegen die Queens von Erik Seidel seine Hand nicht improven und bekam somit für den vierten Platz 860.000 A$. Seidel musste dann auf Platz 3 das Turnier verlassen, nachdem er als Shortstack zwar mit Jack Eight den richtigen All-In-Call gegen 8 6 off von Timoshenko machte, dieser jedoch direkt zwei Paar floppte und Seidel auf Platz 3 verwies.

Im Heads-Up standen sich dann Timoshenko und gegenüber McDonald gegenüber, die zunächste beide fast gleich in Chips waren. Nachdem der Chiplead ein paar Mal hin und her wechselte, kam es zur finalen Hand: Yevgeniy Timoshenko raiste auf 240.000, worauf McDonald mit seinen letzten 600.000 all-in pushte. Timoshenko callte mit KQ offsuit und McDonald zeigte im Showdown Ten Seven suited. Das Board brachte keine weiteren Überraschungen und somit war der Russe Yevgeniy Timoshenko der strahlende Sieger der Aussie Millions $100k-Challenge.

Derzeit läuft bereits das nächste große Event der Aussie Millions: Bei der 250k-Challenge wurden bisher 37 Entries getätigt und man darf gespannt sein, wer sich hier ganz nach vorne kämpfen wird.

Ergebnis der 100k Challenge:

1 Yevgeniy TimoshenkoA$2,000,000
2 Mike McDonald A$1,500,000
3 Erik SeidelA$1,076,000
4 Doug “WCGRider” PolkA$860,000
5 Patrik Antonius A$700,000
6 Daniel NegreanuA$550,000
7 David Steicke A$450,000
8 Martin Jacobson A$350,000

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben