WSOP – Event #20: Deutsche scheitern im Shoot-Out

marvin rettenmaier wpt baden_300x300_scaled_cropp
Das haben wir bei einer WSOP schon lange nicht mehr gesehen. Bei den Shoot-out Turnieren erreichten die deutschsprachigen Spieler zumindest die erste Runde. Manche kamen sogar ins Finale wie zum Beispiel Marvin Rettenmaier oder Nasr el Nasr. Doch dieses Mal scheiterten sie in der ersten Runde.

389 Spieler kamen zum $3.000 NL Hold’em Shoot-Out. Die erste Runde ist gespielt und die verbliebenen Spieler dürfen sich bereits über $7.800 freuen. Morgen geht es dann Richtung Final Table. Dort warten auf den Sieger $254.000. Noch mit dabei sind unter anderem Sorel Mizzi, Christophe de Meulder, Faraz Jaka, Jake Cody, Phil Galfond und Erik Seidel.

Marvin Rettenmaier ist leider ausgeschieden, ebenso Johnathan Duhamel, Greg Merson, Sam Stein, Dan Smith, Kevin MacPhee und viele weitere mehr. 40 Spieler kämpfen morgen um den Einzug ins Finale. 

 

PlayerChips
Luke Graham88,900
Michael Pickett88,900
Sorel Mizzi88,800
Taylor Paur88,800
Alex Bolotin88,700
Dimitar Danchev88,700
Christophe de Meulder88,700
Stewart Newman88,700
Daniel Alaei88,600
Reseda Tushnet88,600
Jack Duong88,600
Faraz Jaka88,600
Andrey Garcia88,600
Noah Bronstein88,500
Nick Abou Risk88,400
Raymond Dandrea88,400
Alexander Venovski88,300
David Tuthill88,300
Eric Wasserson88,300
Chris Bell88,300
Michael Stonehill88,200
Eric Froehlich88,200
Jake Cody88,100
Jake Schindler88,000
Kory Kilpatrick87,900
John Dolan87,800
James Matthews87,500
Kory Mitchell82,200
Marcus Mizzi80,600
Phil Galfond80,600
Tamer Kamel80,500
Humberto Brenes80,300
Josh Brikis80,300
Dylan Linde80,300
Erik Seidel80,300
Sylvain Loosli80,000
Naren Banwari80,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben