Martin Jacobson gewinnt das WSOP Main Event

Jacobson-winnerJacobson-winner
Der Schwede Martin Jacobson hat heute Morgen das WSOP Main Event 2014 gewonnen und ist neuer Pokerweltmeister.

Wer hätte gedacht, dass Martin Jacobsons erster Major-Titel direkt das WSOP Main Event sein wird? Der Schwede hatte bereits zahlreiche Deepruns. Bei der EPT vollbrachte er das Kunststück zwei Mal Zweiter und einmal Vierter zu werden. Beim One Drop Event erreichte er ebenfalls den Final Table und wurde Sechster. Side Events wurden zwar gewonnen, doch der Major Titel lies auf sich warten. 

Und nun hat der Major aller Major-Titel abgestaubt. Er gewinnt das Main Event der World Series of Poker 2014 und kassiert $10.000.000 für seinen Erfolg. Somit konnte er bereits mehr als $14.000.000 bei Live-Turniere gewinnen. 

Zu Dritt ging es heute in den finalen Tag. Der Niederländer Jorryt van Hoof ging als Chipleader ins Rennen, belegte am Ende allerdings Rang 3 für $3.806.000. Mit As5h hatte er gegen AcTc von Martin Jacobson das Nachsehen. Es dauerte bis zur 328. Hand, ehe die finale Entscheidung fiel. Der Norweger Felix Stephensen zeigte Ah9h gegen die Tens von Jacobson und das Board brachte 3s9cTcKh4c und Jacobson stand als Sieger fest. 

Payouts

PlaceWinnerPrize (USD)
1Martin Jacobson10,000,000
2Felix Stephensen5,145,968
3Jorryt van Hoof3,806,402
4William Tonking2,848,833
5Billy Pappas2,143,174
6Andoni Larrabe1,622,080
7Dan Sindelar1,235,862
8Bruno Politano947,077
9Mark Newhouse730,725

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben