3 Jahre EuroJackpot – €23 Millionen warten im heutigen Jackpot!

lottoVor exakt drei Jahren nahm eine Erfolgsgeschichte ihren Anfang. Am 23. März 2012 fielen in Finnland die ersten Kugeln beim EuroJackpot und seitdem wird jede Woche aufs Neue in ganz Europa von den Lotto-Millionen geträumt.

Wer vor der anstehenden Jubiläumsziehung mindestens einen komplett ausgefüllten EuroJackpot-Tippschein einreicht, kann sich neben den 23 Millionen Euro im Jackpot auch Hoffnung auf eine von drei Apple Watches machen, insofern der Tipp durch den Lotto-Vermittler Lottoland.com abgegeben wurde.

Die Zahl der begeisterten Tipper wächst weiter an und die Jackpots erreichen jetzt schon regelmäßig rekordverdächtige Höhen. Möglich machte dies auch eine im vergangenen Oktober eingeführte Regeländerung. Die Gewinnverteilung wurde angepasst und die Lottospieler müssen sich seitdem aus einem um zwei Zahlen erweiterten Pool von Eurozahlen entscheiden. So steigen die Jackpots deutlich schneller an. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Einem Finnen gelang es noch kurz zuvor, am 12. September 2014, den bisherigen EuroJackpot-Rekord zu brechen als er mehr als 61 Millionen Euro gewinnen konnte.

Kurz darauf folgte ihm am 5. Dezember ein Handwerker aus dem Rhein-Main-Gebiet, der mit rund 58,7 Millionen die deutsche Bestmarke pulverisierte. Vor exakt einem Monat dann war auch der dänische Lotto-Rekord an der Reihe. Knapp 50 Millionen Euro wanderten nach der Ziehung vom 20. Februar auf das Konto einer glücklichen Dänin.

Mit Spannung blicken Lotto Fans der Zukunft entgegen, denn das Jackpot-Maximum von 90 Millionen Euro wird mit Sicherheit nicht mehr allzu lange auf uns warten. Auch gibt es Überlegungen schon bald eine zusätzliche Ziehung pro Woche einzuführen.

Solltet ihr noch kein Lottoland.com Konto haben, bekommt ihr mit diesem LINK einen gratis Tipp für den EuroJackpot!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben