Afonso Henrique führt beim Grand Final der LAPT in Sao Paulo

LAPT Sao PauloDerzeit findet in Sao Paulo das Grand Final der Latin American Poker Tour statt, wo sich insgesamt 426 Spieler für das Main Event anmeldeten und so für einen Preisgeldfonds von über R$4 Millionen sorgten, das sind umgerechnet etwas mehr als 1 Million Euro.

Wie man dem Foto aus dem Turniersaal unschwer entnehmen kann, ist der Pokerboom in Brasilien ungebrochen – ein Großteil der abgebildeten Spieler versuchte sein Glück beim Main Event der Brazilian Series of Poker.

Beim Main Event des LAPT Grand Final gingen noch 32 Spieler in den dritten Turniertag, die unter sich die acht Finalisten ausmachen mussten. Naturgemäß nahmen vor allem Südamerikaner an diesem Turnier teil, mit Anthony McShane aus Schottland schaffte es aber auch ein Europäer auf Platz 17 ins Preisgeld.

Dem Sieger winken umgerechnet knapp €200.000, sieben Brasilianer und ein Chilene sind die Kandidaten für den begehrten Platz an der Sonne.

Am Finaltisch wird es auf jeden Fall einen neuen LAPT-Sieger geben – bei 26 Spielern waren mit Alex Manzano und Patricio Rojas zwar noch zwei LAPT-Titelträger dabei, beide schieden danach aber aus.

Chipleader ist Afonso Henrique, aber seine Landsleute Herrera und Martins sind ihm dicht auf den Fersen, sodass ein spannendes Finale sicher ist

LAPT Grand Final, Stand vor dem Finale   

  1. Afonso Henrique (Brasilien) — 2.885.000
  2. Andrés Herrera (Brasilien) — 2.735.000
  3. Yuri Martins (Brasilien) — 2.710.000
  4. Alexandre Rivero (Brasilien) — 1.490.000
  5. Ricardo Chauriye (Chile) — 1.345.000
  6. Gustavo Lopes (Brasilien) — 580.000
  7. Carlos Alves (Brasilien) — 545.000
  8. Bruno Kawauti (Brasilien) — 495.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben