Schauspieler James Woods gewinnt Side Event bei den L.A. Poker Classics

Siegerfoto mit James Woods
Siegerfoto mit James Woods

Man kennt ihn aus unzähligen Rollen in „Casino“, „Es war einmal in Amerika“ usw., aber auch als leidenschaftlichen Pokerspieler.

Hollywood-Schauspieler James Woods hat bei den L.A. Poker Classics im Commerce Casino wieder einmal in seiner zweiten Disziplin zugeschlagen und den Sieg bei Event #37, einem $1.100 Omaha Eight or Better-Turnier eingefahren.

Woods gilt als hochintelligent und als guter Pokerspieler, der auch regelmäßig an der WSOP teilnimmt.

Bei den L.A. Poker Classics schlug er gleich mehrfach zu und landete insgesamt fünf Mal im Preisgeld, wobei sein Sieg ihm mit gut $21.000 mit Abstand am meisten Kohle einbrachte.

Den wohl größten Erfolg in seiner zweiten Karriere als Pokerspieler feierte er im Vorjahr. Damals rang er den Weltklassemann Doug Polk im Shootout Event nieder und erreichte den Finaltisch, wo er sich dann allerdings mit Rang 7 und knapp $29.000 begnügen musste.

Woods hat etliche Male bei Pokerturnieren gecasht und dabei knapp $200.000 gewonnen – eine bescheidene Summe im Vergleich zu den Gagen, die er in seiner Schauspielerkarriere verdient hat…

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben