EPT Barcelona – Alexandru Papazian führt im €10k NLH Single Re-Entry bei 14 left, keine Deutschen im Finale!

alexandru_papazian_ept12_barcelona
Alexandru Papazian mit dem besten Aussichten auf einen weiteren High Roller Erfolg

Mit 125 Spielern ging es bei der EPT Barcelona im €10k Single Re-Entry High Roller Event gestern in den zweiten Tag. Insgesamt verbuchte das Turnier 240 Entries, was das Preisgeld auf die stolze Summe von €2.328.000 anhob. €413.000 gehen dabei an den Champion des Turniers, der spätestens heute Abend ermittelt wird.

Weiter vom Sieg träumen dürfen nach Tag 2 noch 14 der an den Start gegangenen High Roller. Leider findet das Finale komplett ohne deutschsprachige Beteiligung statt. Dietrich Fast scheiterte als letzter deutscher Vertreter im letzten Level des Tages, als er mit AQ♣ in Sergey Lebedev´s Aces lief.

dietrich_fast_ept12_barcelona_sd_day2
Dietrich Fast scheiterte auf Rang 16

In die bezahlten Plätze eintragen konnten sich aus deutscher Sicht auch Julian Thomas, Moritz Dietrich, Stefan Schillhabel und Manig Loeser. Bis auf Dietrich Fast, der €26.770 für Platz 16 kassierte, reichte es für den Rest der deutschen Riege am Ende für €11.410.

Die besten Aussichten auf den Titel hat nach Tag 2 hat der Rumäne Alexandru Papazian. Als einziger Akteur der 14 übrig gebliebenen Spieler, durchbrach er die Zwei-Million-Marke an Chips. Der Rumäne, der bei der EPT in Monaco schon das €25k High Roller für mehr als eine Million Euro gewinnen konnte, bekommt es heute unter anderem noch mit bekannten Spielern wie Sergey Lebedev, Patrick Leonard, Byron Kaverman, Nick Petrangelo und Kitty Kuo zu tun.

EPT Barcelona – €10k NLH Single re-entry – Ergebnisse nach Tag 2

Entries: 195 (45 Re-Entries)

Preispool: €2,328,000

NameCountryChips
Alexandru PapazianRomania2074000
Sergey LebedevRussia1333000
Markku KoplimaaEstonia1245000
Igor YaroshevskyyUkraine1117000
Yang ZhangChina1063000
Patrick LeonardUK1012000
Byron KavermanUSA619000
Nick PetrangeloUSA609000
Marcin ChmielewskiPoland608000
Dario SammartinoItaly601000
Pavel PlesuvMoldova600000
Enzo Del PieroUK516000
Roman KorenevRussia343000
Kitty KuoTaiwan260000

Die bisherigen Payouts

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1€413,000
2€285,410
3€220,230
4€173,670
5€134,100
6€101,500
7€75,900
8€57,270
9€45,630
10€38,640
11€38,640
12€33,750
13€33,750
14€30,260
15Mark RadojaCanada€30,260
16Dietrich FastGermany€26,770
17Senh UngUnited Kingdom€26,770
18Aliaksei BoikaBelarus€24,440
19Luis Perez MarreroVenezuela€24,440
20Andrei Boghean€24,440
21Quan ZhouChina€22,110
22Patrick SerdaCanada€22,110
23Denys ShafikovUkraine€22,110
24Ali Reza FatehiIran€19,780
25Dzmitry UrbanovichPoland€19,780
26Nariman YaghmaiUnited Arab Emirates€19,780
27Marc-Olivier Carpentier-PerraultCanada€19,780
28Mikita BadziakouskiBelarus€17,460
29Salman BehbehaniKuwait€17,460
30Anthony ZinnoUnited States€17,460
31Alex KomaromiUruguay€17,460
32Stephen ChidwickUnited Kingdom€11,410
33Murad AkhundovAzerbaijan€11,410
34Luc GreenwoodCanada€11,410
35Liv BoereeUnited Kingdom€11,410
36Kacper PyzaraPoland€11,410
37Rocco PalumboItaly€11,410
38Julian ThomasGermany€11,410
39Sergio AidoSpain€11,410
40Yingui LiChina€11,410
41Noah VaillancourtCanada€11,410
42Ramin HajiyevAzerbaijan€11,410
43Ilya VrublevskyBelarus€11,410
44Sam GreenwoodCanada€11,410
45Ilkin AmirovAzerbaijan€11,410
46Ivan LucaArgentina€11,410
47Moritz DietrichGermany€11,410
48Alexandros KoloniasGreece€11,410
49Andreas GoellerGermany€11,410
50Davidi KitaiBelgium€11,410
51Pratyush BuddigaUnited States€11,410
52Stefan SchillhabelGermany€11,410
53Florin Ionut IliesRomania€11,410
54Pierre NeuvilleBelgium€11,410
55Manig LoeserGermany€11,410

 

Quelle / Bild Quelle: PokerStars, Pokerstarsblog.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben