Casino Schenefeld – Alexander B. mit dem Sieg beim wöchentlichen THNL/PLO Mixed-Turnier

Turnierbereich im Casino SchenefeldAm Mittwochabend waren die Pokertische im Casino Schenelfeld noch reserviert für die neue Cashgame-Runde, die seit Februar 2017 nun regelmäßig unter der Woche stattfindet. Um so größer war die Freude am Donnerstag für alle MTT-Fans zurück an die Tische zu kehren. Auf dem Programm stand das wöchentliche Mixed-Turnier, eine Kombination aus No Limit Hold´em und Pot Limit Omaha. 17 Casino-Gäste kauften sich dafür ein und sorgten mit 8 Re-Entries für einen Preispool von €2.335.

Eigentlich sollten lediglich die besten drei Spieler des Turniers das Preisgeld unter sich aufteilen, jedoch entschied man kurzerhand die Bubble um einen Platz zu erweitern. Zum Vorteil von Alem S., der somit nicht leer ausging und für Platz vier €150 bekam.

Den Sieg durfte am Ende Alexander B. bejubeln, der sich im Finale gegen Daniel N. und Jürgen F. durchsetzte, wofür er die Siegesprämie von €1.085 kassierte.

Heute Abend ab 20.00 Uhr geht es ins Wochenende mit dem 88 Double Chance TurnierAm Samstag steht ab 18.30 Uhr das Funky Deep Stack auf dem Plan und zum Ausklang des Wochenendes bietet das Sunday Chill ab 18.00 Uhr eine gute Gelgegenheit.

€95 + €5 Mixed THNL/PLO unlimited RE-Entries (09. Februar)

Entries: 17 (8 Re-Entries)

Preispool: €2.335

Platz

Vorname

Name

Preisgeld

Deal

1

Alexander

B.

1.165 €

1.085 €

2

Daniel

N.

700 €

660 €

3

Jürgen

F.

470 €

440 €

4

Alem

S.

150 €

Casino Schenefeld Poker Turnierplan für Februar 2017

Alle weiteren Informationen zum Angebot des Casino Schenefeld gibt es auf der Homepage.

Quelle / Bild Quelle: Casino Schenefeld

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben