Triton Super High Roller – Tsang führt, Kempe und Aldemir in Tag 2

Elton Tsang
Elton Tsang

Nach dem „billigen“ Auftakt beim Triton Super High Roller in Manila, den gestern Dan Colman für sich entscheiden konnte, ging es heute mit dem teuren Turnier weiter.

1 Million HKD, also umgerechnet rund €130.000, mussten die Spieler bezahlen, um sich in dieses erlesene Feld einzukaufen, das aus chinesischen Geschäftsleuten und Top-Profis aus dem Rest der Welt besteht.

Insgesamt 38 Entries gab es an Tag 1, darunter auch zwei Deutschen, Koray Aldemir und Rainer Kempe. Beide kamen mehr schlecht als recht durch den Tag, während Kempe sogar eine zweite Bullet brauchte, landete Aldemir mit seinem ersten Startgeld im hinteren Bereich des Leaderboards.

Da bis zu Beginn von Tag 2 noch Entries möglich sind, steht der Preisgeldtopf noch nicht fest, beim Ringen um die bezahlten Plätze wird aber auf jeden Fall Phil Ivey dabei sein, der sicher der prominenteste Profi im Feld ist.

In Führung liegt aber der Sieger des letztjährigen One Drop-Turniers in Monte Carlo, Elton Tsang. Der Spieler aus Hongkong konnte als einziger einen siebenstelligen Stack eintüten.

Triton Super High Roller, Stand nach Tag 1

Elton Tsang 1.004.000
Paul Phua 796.000
Daniel Colman 769.000
Peter Chan 685.000
Dan Cates 609.000
Pratyush Buddiga 560.000
Sergio Aido 520.000
Jack Salter 470.000
Devan Tang 441.000
Zuo Wang 412.000
Yu Liang 352.000
Mustapha Kanit 343.000
Richard Yong 340.000
Bryn Kenney 331.000
Erik Seidel 316.000
Wai Kin Yong 244.000
John Juanda 240.000
Phil Ivey 231.000
Koray Aldemir 204.000
Rainer Kempe 186.000
Rui Cao 176.000
Mikita Badziakouski 170.000
Benjamin Wu 159.000

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben