WSOP $10k Limit Hold´em Championship – Bojang scheitert auf der Bubble, JC Tran setzt sich an die Spitze

JC TranBeim Schaulaufen der Stars im WSOP $10.000 Limit Hold´em Championship Event kehrten zu Tag 2 41 Spieler zurück an ihre Tische. Bis zum Min-Cash ab Rang 18 war es noch ein steiniger Weg, dies musste vor allem Isi Bojang feststellen, der als absoluter Shortstack direkt auf der Bubble seine restlichen Chips investierte und leider vor den bezahlten Plätzen ausschied. Mit Q2 suited trat der einzige Deutsche im Feld gegen den aktuell Führenden JC Tran an. Der US-Profi hielt AT auf der Hand, was ausreichte, um Bojang an die Rail zu schicken.

Mit nun 1.150.000 an Chips führt der zweifache Bracelet-Sieger und Ex-November Niner die übrigen 15 Spieler an. Weiterhin mit dabei ist auch Superstar Daniel Negreanu, der momentan auf Rang sechs lauert und kurz vor seinem vierten Finale Table in diesem Sommer steht. Kein weiteres Bracelet wird es für WSOP Rekord-Abräumer Phil Hellmuth geben. Zwar schaffte es der 14-fache WSOP-Sieger ins Geld, jedoch musste auch er vor dem Eintüten der Chips seinen Stuhl aufgeben.

WSOP # 38 – $10.000 Limit Hold´em Championship

Entries: 120

Preispool: $1,128,000

Spieler im Turnier: 15

JC TranUS1,150,000
Terrence ChanCA831,000
Sorel MizziCA641,000
Ray HensonUS640,000
Ben YuUS446,000
Daniel NegreanuCA425,000
Jared TalaricoUS366,000
Tom McCormickUS321,000
Aaron SacksUS300,000
Robert CampbellAU276,000
Jon TurnerUS255,000
Shaun DeebUS217,000
Joe McKeehenUS84,000
Ian JohnsUS59,000

Payouts

1$311,817
2$192,717
3$135,985
4$97,904
5$71,949
6$53,995
7$41,399
8$32,443
9$26,000
10$21,318
11$21,318
12$21,318
13$17,894
14$17,894
15Michael O’GradyAU$17,894
16Phil HellmuthUS$15,385
17Robert MizrachiUS$15,385
18Martin KabrhelCZ$15,385

Quelle / Bild Quelle: WSOP, Pokernews,

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben