Casino Schenefeld – Siege für Kevin S. und Matthias W.

spielbank-schenefeldMit 71 Teilnehmern beim „Gönn dir 77“-Klassiker startete am Montag im Casino Schenefeld die neue Pokerwoche. Im Preispool lagen für die besten zehn Akteure €4.820.   NLH-Turnier im Casino SChenefeld am Montag sehr gut besucht. Das meiste Preisgeld kassierte Kevin S., der sich bei noch vier übrigen Spielern auf einen Deal einließ. Seine Chips tauschte er gegen den Sieg und €1.000 Preisgeld. Platz zwei teilten sich gleich drei Spieler. Alle bekamen bei den Deal-Verhandlungen €745 zugesprochen.

Am Sonntag bereits setzte sich Matthias W. beim €50 + €5 Sunday Chill R/A durch und räumte bei seinem Sieg €1.350 ab. Auch hier beendete ein Deal das Turnier. Im Heads-Up einigte sich Matthias W. mit seinem Finalgegner Apostolos T., der sich als Runner-Up mit €1.150 begnügte.

Die aktuellen Ergebnisse aus dem Casino Schenefeld findet ihr in der Übersicht:

€77 Gönn dir 77 – Ergebnisse (16. April 2018)

Entries: 71

Preispool: €4.820

Platz

Vorname

Name

Preisgeld

Deal

1

Kevin

S

1.370 €

1.000 €

2

Ahmad

K

990 €

745 €

3

Charalampos

T

730 €

745 €

4

Muharrem

B

520 €

745 €

5

Burak

K

380 €

745 €

6

Dieke

M

280 €

7

Florian

B

190 €

8

Marco

A

140 €

9

Özcan

A

120 €

10

Michelle

B

100 €

Sunday Chill R/A – (15. April 2018)

Entries: 40 (18 Re-buys, 35 Add-ons)

Preispool: €4.570

Platz

Vorname

Name

Preisgeld

Deal

1

Matthias

W.

1.430 €

1.350 €

2

Apostolos

T.

1.070 €

1.150 €

3

Wilhelm

A.

800 €

4

Lars

R.

540 €

5

Christoph

M.

360 €

6

Witter

M.

270 €

7

Joshua

D.

100 €

Schenefeld Turnierplan April 2018

Weitere Informationen zum Angebot des Casino Schenefeld gibt es auf der Homepage.

Quelle/Bildquelle: Casino Schenefeld

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben