Super High Roller Bowl 2018 – Justin Bonomo triumphiert, Vogelsang Fünfter

Platz 5 für Christoph Vogelsang
Platz 5 für Christoph Vogelsang

Vergangene Nacht stand im ARIA von Las Vegas eine der wichtigsten Entscheidungen des Pokerjahrs 2018 an.

Sechs Spieler traten zum großen Finale des Super High Roller Bowl 2018 an und suchten den Mann, der als neuer Champion $5 Millionen mit nach Hause nehmen darf.

Einer, der weiß, wie es sich anfühlt, bei diesem Turnier ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen, ist Titelverteidiger Christoph Vogelsang, der als einziger unserer neun DACH-Spieler den Finaltisch erreichte.

Allerdings war Vogelsang der Spieler mit dem kleinsten Stack und hatte mit 18 Big Blinds keine sonderlich guten Aussichten.

Daniel Negreanu mit tollem Turnier
Daniel Negreanu mit tollem Turnier

Dennoch legte er einen guten Start hin und durfte mit ansehen, wie Nick Petrangelo gleich zu Beginn mit Zehnen gegen die Damen von Jason Koon rannte und als Sechster ausschied.

Dann war aber leider auch für unsere letzte deutsche Hoffnung Schluss. Nachdem der Stack immer kleiner geworden war, shovte Vogelsang mit Qc6c im Small Blind, wurde aber sofort von Mikita Badziakouski und dessen Buben im Big Blind gecallt. Das Wunder blieb aus, und Christoph durfte sich über das „Trostpflaster“ von $1,2 Millionen und ein neuerlich hervorragendes Abschneiden freuen.

Als danach auch noch Mikita Badziakouski und Jason Koon ausschieden, stand das finale Heads-Up zwischen Justin Bonomo und Daniel Negreanu fest.

Der Kanadier hatte es nach seinem perfekten Start an Tag 1 fertig gebracht, eigentlich immer an der Spitze des Leaderboards zu bleiben und nie auch nur ansatzweise in Gefahr zu geraten auszuscheiden.

Justin Bonomo gewinnt den Super High Roller Bowl 2018!
Justin Bonomo gewinnt den Super High Roller Bowl 2018!

Das Heads-Up begann er allerdings mit einem 1-zu-4-Rückstand, konnte diesen zwar verkürzen, doch dann kam ein Flop, der es in sich hatte.

976 lagen in der Mitte, und Negreanu riskierte mit 87 alles, doch Bonomo hatte mit 99 tatsächlich Top Set gefloppt. Turn und River brachten einen König und eine Sechs, womit Justin Bonomo als Sieger feststand.

Am Vortag war der Amerikaner noch eine Karte vom Turnieraus entfernt, als er mit AT gegen Christoph Vogelsangs Könige All-In war und erst auf dem River das erlösende Ass kam, doch nun ist er der neue Champion des Super High Roller Bowl 2018 und Gewinner von $5 Millionen.

Auch Daniel Negreanu feierte mit Rang 2 einen großen Erfolg. Der Kanadier hatte im Vorfeld angekündigt, sich so hart wie nie auf die großen Turniere vorzubereiten, und hebt sich damit von einem Phil Hellmuth erheblich ab. Der Erfolg gibt ihm Recht!

 Super High Roller Bowl 2018, Endstand

PlatzSpielerLandPreisgeld
1Justin BonomoUSA$5.000.000
2Daniel NegreanuKanada$3.000.000
3Jason KoonUSA$2.100.000
4Mikita BadziakouskiWeißrussland$1.600.000
5Christoph VogelsangDeutschland$1.200.000
6Nick PetrangeloUSA$900.000

 

 

2 Kommentare zu “Super High Roller Bowl 2018 – Justin Bonomo triumphiert, Vogelsang Fünfter

  1. Stimmt, ist ne Maschine. Koon war auch bockstark. Und Dnegs der alte Furz hält immernoch mit, hat schon Respekt verdient…auch wenn der Penner seine Seele verkauft hat.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben