WSOP Event #5 – Eiler und Hata jagen das $100.000-Highroller-Bracelet

Einen kurzen Turniertag absolvierten die Spieler beim zweitteuersten Turnier der WSOP 2018, dem $100.000 Highroller Event #5.

Zehn Spieler kehrten an die Tische zurück, doch sollte es nur 39 Hände dauern, bis der offizielle Finaltisch mit den letzten sechs Akteuren feststand.

Als Ersten erwischte es Chris Moore, der erst Mateos mit Königen gegen Dreien aufdoppelte und dann seine restlichen Chips einbüßte, ehe wenig später auch Fedor Holz vom Tisch musste.

Für Andreas Eiler ist noch alles drin
Für Andreas Eiler ist noch alles drin

Der deutsche Superstar verbrauchte in einer Hand sämtliche sechs Time Extensions und rannte dann mit 15 BB und Fünfen in die Sechsen von Elio Fox.

Für Platz 9 gab es gut $240.000 Preisgeld, doch das Finale findet leider ohne Fedor Holz statt.

Letzteres trifft auch auf Adrian Mateos und Jason Koon zu, die ebenfalls ihre Plätze räumen mussten.

Mit von der Partie sind dagegen noch Andreas Eiler und der in GB lebende Aymon Hata, die gemeinsam mit Bryn Kenney, Elio Fox und Stephen Chidwick den erneuten Chipleader Nick Petrangelo jagen!

WSOP, Event #5, $100.000 Highroller, Stand vor dem Finale

SeatNameCountryChip CountBig Blinds
1Andreas EilerDeutschland8.490.00042
2Bryn KenneyUSA10.200.00051
3Nick PetrangeloUSA12.200.00061
4Elio FoxUSA8.620.00043
5Stephen ChidwickGB5.740.00029
6Aymon HataGB/D7.280.00036

 

Hier sind die bisherigen Payouts:

PlaceWinnerPrize (USD)
1$2.910.227
2$1.798.658
3$1.247.230
4$886.793
5$646.927
6$484.551
7Jason Koon$372.894
8Adrian Mateos$295.066
9Fedor Holz$240.265
10Chris Moore$240.265
11Christoph Vogelsang $201.494
12Thomas Mühlöcker $201.494
13Michael Rosenfeld$174.190
14Jason Mercier$174.190
15Paul Volpe$155.378
16Steffen Sontheimer $155.378

Quelle/Bildquelle: WSOP.com

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben