New York: Demonstranten zerstören Slot Machines

0

slot mashines protestors_300x300_scaled_cropp
Die Pläne der New Yorker Regierung, einige große Las Vegas-Style Casinos zu eröffnen, sorgten für wütende Proteste einiger Bürger. Einige Anti Casino Aktivisten zerstörten dabei in Albany öffentlich eine Slot Machine mit einem Vorschlaghammer.

Im Zentrum der Proteste steht ein neuer Gesetzesentwurf, bei dem die Wähler mitbestimmen dürfen. Wenn die „Proposition 1“ abgesegnet wird, würde dies zu einem massiven Anstieg von Glücksspielen im öffentlichen Raum in New York führen. Wie berichtet wurde, sprechen sich die Demonstranten vor allem gegen die Slot Machines aus, die jedoch einen großen Teil des Glücksspielgeschäfts darstellen. Am 5. November dürfen die Bürger über das neue Gesetz abstimmen.

„Ein Problem an der Sache ist, dass es keine einzige öffentliche Anhörung zu dem Thema gab“, so David Blankenhorn vom Institut für amerikanische Werte, dass ein starkes Gewicht auf die Meinungsbildung in der Stadt hat. „Wir müssen darüber abstimmen, die Verfassung zu ändern. Doch der Gouverneur Cuomo hat keine einzige entsprechende Rede dazu gehalten. Es gab auch keine unabhängigen Studien. Sie sagen, dass es die Wirtschaft ankurbeln könne, doch es gibt keine einzige Studie, die das bestätigt.“

Trotz der Proteste sieht es im Moment so aus, als würde der Gesetzesentwurf abgesegnet werden. Doch wie man sieht, gibt es einige Bürger, die sich mit aller Kraft und medienwirksam inszeniert dagegen wehren.