Mustapha Kanit und sein grandioser OOP-Bluff gegen Bertilsson

1
Mustapha Kanit mit grandiosem Bluff
Mustapha Kanit mit grandiosem Bluff
Mustapha Kanit mit grandiosem Bluff

Innerhalb von zehn Monaten hat Mustapha Kanit drei wichtige Highroller-Turniere gewonnen, und so langsam muss man sich fragen, was der Italiener anders als seine Gegner macht.

Bei seinem gestrigen, ziemlich überlegenen Sieg beim $25-SHR-Turnier der EPT Dublin spielte Kanit eine Hand, die wirklich vom Feinsten war und zumindest einen Eindruck davon vermittelt, wie stark der Italiener pokert.

Bei noch vier Spielern legte sich Kanit als klarer Chipleader mit dem Zweiten in Chips Anders Bertilsson aus Schweden an. Mit einer dürftigen HandQd9d – bezahlte Kanit ohne Position erst eine 4-Bet (!), callte dann auf dem Flop ohne jeglichen Treffer und Draw und nahm dann seinem Gegner den Pott weg, als dieser Schwäche zeigte.

Ein absolutes Meisterstück des Italieners, der hier die gemeinhin gültigen Gesetze des Pokerspiels – Position und Handstärke – außer Kraft setzte und mit einem OOP-Float nicht nur die Live-Kommentatoren begeisterte.

Lasst euch diese Hand des einzigartigen Mustapha Kanit nicht entgehen!

 

1 KOMMENTAR

  1. Na ja, das hat gegen den Fisch geklappt.
    Selten schwach von dem Schweden- bei der Preflop 4 bet- gleich shove!
    Das er sich so selten dämlich anstellt, zeigt nur wie schwach das war.
    Ansonsten hat Kanit schon stark gespielt-aber auch vieles getroffen.