Global Poker League – Berlin Bears dank Dan Cates auf einem Playoff-Platz

0
Daniel Cates punktet
Daniel Cates punktet

Bei der Global Poker League ist die entscheidende Phase vor den Playoffs erreicht, und vor allem in der Eurasia-Liga hat sich ein extrem spannendes Ringen um die vier angestrebten Plätze entwickelt.

In der vergangenen Nacht fanden die Heads-Up-Matches der 12.Woche statt, und für die Berlin Bears mit Dan Cates ging es darum, den Abstand zu den Playoff-Plätzen weiter zu verkürzen.

George Danzer geht leer aus
George Danzer geht leer aus

Am Ende schaffte der Jungleman mit einem 6:3 gegen Andrey Pateychuk von den Moscow Wolverines sogar den Sprung unter die ersten Vier, da wenige Stunden zuvor George Danzer gegen Tim Adams mit 0:9 unterging. Damit sind die Paris Aviators zum ersten Mal seit Langem aus den Playoff-Plätzen herausgefallen.

Ebenfalls sehr interessant war die Partie zwischen Randy „nanonoko“ Lew und Igor Kurganov, bei der sich „LeChuckPoker“ schließlich mit 6:3 durchsetzte und dafür sorgte, dass vermutlich vier Teams um drei Playoff-Plätze kämpfen, denn Moskau scheint sicher dabei und Rom wird es wohl kaum noch schaffen.

Hier der Zwischenstand vor den heutigen Heads-Ups der Americas und die Videos von den drei Matches:

 

GPL Eurasia Standings

#TeamPunkteSiege
1 Moscow Wolverines15612
2London Royals14714
3 Hong Kong Stars14611
4 Berlin Bears14512
5 Paris Aviators14413
6 Rome Emperors1339
    

GPL Americas Standings

#TeamPunkteSiege
1 Montreal Nationals18718
2 LA Sunset17618
3 Sao Paulo Mets15913
4 San Francisco Rush14614
5 New York Rounders14010
6 Las Vegas Moneymakers1168

 

Randy „nanonoko“ Lew gegen Igor Kurganov

 

George Danzer gegen Timothy Adams

 

Andrey Pateychuk gegen Dan Cates