Global Poker League – Berlin Bears stehen im Finale

0
Ende gut, alles gut bei Brian Rast
Ende gut, alles gut bei Brian Rast
Ende gut, alles gut bei Brian Rast

Nach einer dramatischen Schlacht stehen die Berlin Bears im ersten Finale der Global Poker League und kämpfen dort um die Siegprämie von $100.000.

Im entscheidenden Duell setzte sich das Team um Brian Rast, Sorel Mizzi und Bill Perkins hauchdünn gegen die Moscow Wolverines durch – als Brian Rast gegen Anatoly Filatov auf dem River seine Dame traf, stand fest, dass das einzige deutsche Team der Herausforderer der bereits qualifizierten Montreal Nationals sein würde.

Matchwinner war Brian Rast in jeder Hinsicht – er gewann alle seine drei Duelle, während Sorel Mizzi immerhin einen Punkt beisteuerte.

Zuvor hatten sich die Bears gegen die Hong Kong Stars durchgesetzt, und auch in diesem Match gewann Rast beide Duelle!

Die Wolverines erreichten das Eurasia-Finale durch einen klaren 4:1-Sieg gegen die London Royals, den einzigen Punkt für London erzielte Igor Kurganov.

Durch diese Ergebnisse treffen die Berlin Bears in der kommenden Nacht auf die Montreal Nationals, die die GPL in beeindruckender Weise dominiert haben.

Hier die Replays der gestrigen Duelle:

Moscow Wolverines vs. London Royals 4:1

 

Hong Kong Stars vs. Berlin Bears 2:4

 

 

Eurasia Conference Finale

Moscow Wolverines vs. Berlin Bears 3:4