partypoker erhält Online Poker Lizenz für Tschechien

Bildschirmfoto 2018-11-23 um 21.58.51Bereits seit geraumer Zeit arbeiten die Verantwortlichen von partypoker daran eine Lizenz von der Tschechischen Republik zu erhalten. Wie nun in einer offiziellen Pressemitteilung veröffentlicht wurde, hat der Poker Room diese Lizenz durch eine Partnerschaft mit dem King’s Resort erhalten.

Der Anbieter aus dem GVC Holdings Konzern ist somit der zweite internationale Anbieter nach PokerStars, der diese sehr gefragte Online Gambling Lizenz erhalten hat. Der partypoker CEO Tom Waters ist sehr erfreut, dass nun ganz offiziell Online Poker in Tschechien angeboten werden kann, anbei sein Statement:“We are delighted to be working with King’s Resort to offer online poker in the Czech Republic. We have some ambitious and exciting plans for 2019 in partnership with King’s and there will be plenty on offer for Czech players. We are currently in the final stages of completing the technical set up and look forward to announcing further launch promotions and events and full details of our product offering in the coming weeks.”

Auch der King’s Boss Leon Tsoukernik veröffentlichte eine kurze Erklärung: “It is a great honour to co-operate on such an interesting project with such an important partner on a global level for us. We will be able to offer players great connection between the online and live game to maximize their gaming experience. King’s Resort is already a major player in the poker world, hosting Europe’s largest live poker room, and this is a further big step forward in our commitment to players.”

Das Angebot von partypoker wird zum Start nur via PC und Mac angeboten, in Kürze werden auch die mobilen Versionen folgen. Die tschechischen Spieler verabschieden sich somit aus dem internationalen Pool, aber natürlich könnt ihr euch weltweit weiterhin für Events im King’s über partypoker qualifizieren.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben