EPT Prag 25k Highroller – Corentin Ropert gewinnt das Satellite und das Turnier!

0
Corentin Ropert mit dem Doppelschlag
Corentin Ropert mit dem Doppelschlag
Corentin Ropert mit dem Doppelschlag

Am gestrigen Samstag kamen bei der EPT Prag auch die Highroller noch einmal zum Zuge.

Beim zweiten € 25.000 Single Day High Roller stiegen 29 Spieler ins Turniergeschehen ein und durch fünf Re-Entries landeten schließlich gut €816.000 Preisgeld im Topf.

Einige Topstars wie Steve O’Dwyer, Ole Schemion, Ryan Riess oder Charlie Carell stürzten sich ins Gerangel, doch der Sieg ging an einen Überraschungsmann.

Corentin Ropert aus Frankreich hatte sich über ein Satellite die Teilnahme erspielt und ließ dann auch beim Turnier selbst nichts anbrennen.

Während Sergi Reixach und Charlie Carrel am Finaltisch sogar ganz leer ausgingen, ließ er alle Konkurrenten hinter sich und räumte am Ende € 277.560 Preisgeld ab.

Dietrich Fast schaffte das beste deutschsprachige Ergebnis, er wurde Vierter und feierte mit €93.880 Preisgeld einen versöhnlichen Abschluss der EPT Prag.

EPT Prag, € 25.000 Single Day High Roller, Endstand

RangNameLandPreisgeld
1Corentin RopertFrankreich€ 277.560
2Tsugunari TomaJapan€ 191.840
3Michael AddamoAustralien€ 122.450
4Dietrich FastDeutschland€ 93.880
5Norbert SzecsiUngarn€ 73.470
6Pavel PlesuvMoldawien€ 57.140