PokerStars startet heute mit der Short Deck Variante “6+” auf seinem Client

0

PokerStars 6 plus tableDie Spatzen, besser gesagt Jason Somerville im Feature Table der PSPC, pfiff es bereits von den Dächern. PokerStars stellt ab heute die neue Short Deck Variante 6+ auf seiner Poker-Software vor. Die neue “6+”-Variante oder auch Short Deck Poker, wird mit nur 36 Karten gespielt (ohne 2er, 3er, 4er und 5er). Durch die reduzierte Anzahl von Karten erhöht sich die Action im Vergleich zu einer regulären Hold´em Partie um ein Vielfaches und auch die Wahrscheinlichkeiten werden auf den Kopf gestellt. Diese Auswirkungen auf das Spiel ergeben eine Veränderung, auf die man gefasst sein sollte. Ein Flush ist demnach besser als ein Full House. Eine weitere Änderung, die man unbedingt wissen sollte, ist, dass 6+ nicht mit Small und Big Blind gespielt wird, sondern mit “Button Blind” und “Ante”. Lediglich der Spieler auf dem  Dealer-Button bezahlt den Big Blind, alle übrigen Spielteilnehmer müssen einen Zwangseinsatz, die sogenannte “Ante” bringen.

6+ wird von PokerStars als Cashgame in nahezu allen Stakes angeboten, es kann aber auch in der Playmoney-Version geübt werden. PokerStars hat schon am 15. Januar damit angefangen die Variante auf dem Client einzuführen, ab heute soll die neue Spielform dann auch auf PokerStars.EU, PokerStars.COM, PokerStars.UK und der PokerStars.ES Plattform bereitgestellt werden.

Hand Ranking – Six Plus Hold´em

Six Plus Holdem

 

FusionPlatz machen auf dem Poker-Client musste dafür die kürzlich eingeführte Mischung aus Hold´em und Omaha, die der Branchenführer unter dem Namen Fusion erst im November gelauncht hatte. Auch wenn sich schon viele Spieler an die neue Variante gewöhnt hatten, wurde Fusion bereits am 09. Januar aus der Lobby entfernt.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here