Aussie Millions – Anton Morgenstern triumphiert beim 25k Pot-Limit Omaha

0
Anton Morgenstern (GER)
Mit starkem Schlussspurt zum Sieg: Anton Morgenstern
Mit starkem Schlussspurt zum Sieg: Anton Morgenstern
Anton Morgenstern (GER)
Anton Morgenstern (GER)

Gleich mit vier deutschen Spielern ging es heute Morgen in die Entscheidung beim erstmals ausgetragenen A$25.000 Pot-Limit Omaha-Turnier der Aussie Millions.

Während Christian Heich als Shortstack früh ausschied, hatte zunächst Tobias Ziegler die besten Karten aus deutscher Sicht, doch als die letzten neun Spieler an den Finaltisch gesetzt wurden, lag Max Lehmanski vorn.

Wie beim PLO üblich, sollte dies aber nicht die letzte Wende im Turnier gewesen sein. Anton Morgenstern etwa krebste als Shortstack am Ende des Chipcounts herum und wäre zu diesem Zeitpunkt mit einem Mincash sicher zufrieden gewesen.

Kaum war die Bubble mit dem Aus des Japaners Ogura geplatzt, setzte er aber zu einem grandiosen Lauf an, der im Heads-Up mit dem Kolumbianer Farid Jattin schließlich mit dem Turniersieg endete.

Maxi Lehmanski musste sich dagegen mit Platz 6 begnügen, Tobias Ziegler dürfte angesichts des Turnierverlaufs dagegen mit dem dritten Platz zufrieden sein.

A$25.000 Pot-Limit Omaha-Turnier der Aussie Millions, Endstand

1Anton MorgensternDeutschlandA$530.640
2Farid JattinKolumbienA$337.680
3Tobias ZieglerDeutschlandA$225.120
4Daniel DemickiBulgarienA$176.880
5Jarryd GodenaAustralienA$128.640
6Max LehmanskiDeutschlandA$112.560
7Alex FoxenUSAA$96.480