Triton Series Montenegro – Sam Greenwood führt bei Event #1, Löliger und Fast im Finale

0
Die neun vom Finaltisch
Die neun vom Finaltisch

Kaum ist die EPT Monte Carlo vorbei, messen sich die Highroller bei den Triton Series in Montenegro, wo bis zum 17.Mai nicht weniger als zehn Turniere auf dem Programm stehen.

Gestern ging das Spektakel mit dem HK$ 250.000 (€27.500) NLH 8-Max Turbo Event los, und mit 45 Entries kam ein recht kleines, aber feines Feld zusammen.

Mit von der Partie waren die üblichen Verdächtigen wie Jason Koon, Sam Greenwood, Ike Haxton und Igor Kurganov, aus deutschsprachiger Sicht mischten Steffen Sontheimer, Dietrich Fast und Linus Löliger mit.

Starkes Debüt von Linus Löliger
Starkes Debüt von Linus Löliger

Zwar wird es jeden Tag einen Livestream geben, die übrige Berichterstattung ist aber eher bruchstückhaft.

Sicher ist, dass sieben Spieler den Starttag überstanden haben und heute um die Siegprämie von gut 4 Millionen HKD (gut €455.000) spielen, nachdem gestern um Mitternacht noch Jason Koon, Henrik Hecklen und Daniel Dvoress ausschieden.

In Führung liegt Sam Greenwood, doch auch Linus Löliger und Dietrich Fast haben als Zweiter bzw. Vierter in Chips noch alle Chancen.

Zwei Spieler gehen noch leer aus, der Min-Cash für Platz 5 beträgt 1 Million HKD.

 

Triton Series Montenegro, Event #1 HK$ 250.000 (€27.500) NLH 8-Max Turbo Event, Stand vor dem Finale

1Sam GreenwoodKanada2.185.000
2Linus LöligerSchweiz1.765.000
3Kok Weng BehMalaysia1.486.000
4Dietrich FastDeutschland1.160.000
5Steve O’DwyerIrland820.000
6Ike HaxtonUSA795.000
7Wei Lim ChinMalaysia780.000

Payouts:

1stHKD 4 020 000
2ndHKD 2 590 000
3rdHKD 1 720 000
4thHKD 1 240 000
5thHKD 1 005 000