Handball Champions League Finale und French Open 3. Runde

0

Ich habe immer noch nicht den Schock verdaut, wie gestern Barcelona einen sicher geglaubten Sieg im Halbfinale gegen Vardar aus der Hand geben konnte. Sie führten nach 35 Minuten mit 18-11 und diese Führung hätte sogar deutlich höher ausfallen müssen, weil der Torwart von Vardar, Milosajvic, bis dahin 45 % der Würfe gehalten hat und klar besser als Barcas war. Wie er dann das Tor in den restlichen 25 Minuten ganz zu nagelte, war echt beeindruckend. Leider hat es uns ein Plus für den Tag in Höhe von 160,- Euro gekostet. Stattdessen haben wir 15,- Euro verloren. Die 2. Liga Begegnungen gewannen beide ganz klar und Swiatek kämpfte sich auch nach einen Satz Rückstand zurück zum Sieg.

Heute steht also das Finale in Köln an, wo Vardar es mit Veszprem zu tun bekommt. Die beiden trafen auch in der Gruppenphase aufeinander, wo Veszprem beide Spiele gewann. Obwohl ich Barcalona und Vardar von Anfang der Saison als Favorit auf dem Titel sah, verfolgt von Veszprem, sehe ich die Ungaren heute vorne. Milosajevic kann zwar ein Faktor werden, aber so gut kann er 2 Tage in Folge nicht halten. Sonst treffen bei der French Open 2 frühere Siegerinnen aufeinander, wo ich eine klare Tendenz habe. Dort ist auch Rafael Nadal als unbesiegbar eingestuft, was sicherlich auch der Fall sein wird. Aber trotzdem sollten die Handicap-Quoten auf gewonnene Spiele nicht so hoch sein.

 

18:00 Uhr Veszprem – Vardar

Mein Tipp: Veszprem -1,5 Tore Quote 1.85 bei Sportwetten.de für 120,- Euro

 

16:00 Uhr Sloan Stephens – Garbnie Muguruza

Mein Tipp: Garbine Muguruza Quote 1.8 bei Sportwetten.de für 100,- Euro

 

15:30 Uhr Rafael Nadal – Juan Ignacio Londero

Mein Tipp: Juan Ignacio Londero +11.5 Spiele Quote 1.67 bei Sportwetten.de für 100,- Euro

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.955,18 Euro