Rob Yong zu #fairplay auf partypoker

0

Die neuesten Umstellungen bei partypoker im Zuge des letzten Updates haben für viel Wirbel gesorgt. Mit dem Alias Race am vergangenen Montag wurden einige Veränderungen an der Software durchgeführt. Als sicher bahnbrechendste Neuerung musste sich jeder Spieler beim Einloggen einen neuen Alias wählen – infolge dessen startet jeder Spieler mit einer blütenweißen Weste und neuer Identität neu!

Rob Yong, der Chef von partypoker, möchte die Online-Seite zu einem “sicheren, fairen und ehrlichen Ort zum Pokern” machen. Um diese seine Vision hat Rob nun ein Statement verfasst. Und dem Schlagwort #FAIRPLAY geht er dabei auf seine Motivation, Ideen und Ziele ein.

Wir möchten euch das natürlich nicht vorenthalten und darum bekommt ihr hier einen Auszug von Robs Mitteilung:

“Ich möchte die Hintergründe einiger dieser Veränderungen kurz erklären:

#1 HUDs

Wir haben “HUDs” (Heads-up Displays) verboten. Des Weiteren haben wir deinen Gegenspieler die Möglichkeit genommen, deine Hand Histories herunterladen zu können und in Datenbanken und Analyse-Softwares einzulesen, um dein Spiel zu analysieren. Somit ist auch der Verkauf oder der Austausch von Hand Histories nicht mehr möglich, um einen Vorteil gegenüber dir zu erlangen…

#2 Neuer Nickname

Ebenfalls haben wir dich beim Login gebeten dir einen neuen partypoker Nickname auszusuchen, um sicherzustellen, dass bereits gesammelte Daten und Hand Histories hinfällig sind und Software, die dein Spiel analysiert, nicht länger gegen dich benutzt werden kann…

#3 MyGame

Natürlich haben wir Verständnis dafür, dass du dein eigenes Spiel analysieren möchtest. Da du nicht mehr in der Lage bist deine Hand Histories herunterzuladen, arbeiten wir mit Pokerspielern daran MyGame stetig zu verbessern. MyGame ermöglicht dir deine Hände, Statistiken und Resultate nachträglich aufzuarbeiten.

#4 Sicherheit

Wir haben unsere Spiel-Integrität intensiv überprüft, bevor wir diese Veränderungen durchgeführt haben. Es wäre nicht schlau, Benutzern von Bots, Betrügern und „angle-shootern“ über unsere Pläne zu informieren, aber ich persönlich werde offen, ehrlich und transparent zu unseren Resultaten und KPIs Stellung beziehen.

#5 Weiteres

Wir arbeiten an mehr als 50 weiteren Verbesserungen, um partypoker fairer zu machen. Du kannst über die neuesten Entwicklungen informiert bleiben, deine eigenen Ansichten mit mir teilen und Ideen einbringen, indem du meinen Twitter Account @rob_yong_ besuchst und ihm folgst.”

Aus diesen Worten spricht sehr viel Liebe zum Spiel und auch der Wille, das bestmögliche Produkt für alle Pokerspielen dieser Welt zu kreieren. Hier findet ihr das Original-Statement von Rob Yong.

Was haltet ihr davon? Welche Änderungen würdet ihr unbedingt gerne umgesetzt sehen? Wir freuen uns auf eure Meinung in den Kommentaren!