Doug Polk will kein Poker mehr spielen

0

Doug Polk, US-Pokerprofi, der knapp $ 9,5 Millionen an Turnierpreisgeldern einsammeln konnte, drei WSOP-Bracelets gewonnen hat und einen der bekanntesten Poker-YouTube-Kanäle betreibt, will sich vom Pokertisch verabschieden.

Auf Twitter verkündet er, nach seinem Ausscheiden beim Main Event der World Series of Poker, dass er kein gutes Pokerspiel mehr hinbekomme und ihm das Spielen schlechte Gefühle und Angst bereite. Weiter habe er diesen Sommer nur gespielt, weil er die Community nicht im Stich lassen wollte.

Main Event-Gewinner Pius Heinz reagiert auf Polks Worte

Darauf bekam er aus der Pokerwelt zumeist positive Reaktionen. So bedankte sich „ElkY“ Grospellier bei Polks Engagement für die Poker Community. Der deutsche Main Event-Champ von 2011, Pius Heinz, schrieb auf Twitter wortgetreu „Sag niemals nie. Ich hab das gleiche für 3+ Jahre gefühlt. Jetzt ist manchmal wieder spaßig ein bisschen rum zu daddeln.“

In einem weiteren Tweet bedankt sich Doug Polk für die netten Worte und Reaktionen auf seinen Abschied vom Tisch. Er will weiter Poker-Videos machen und nun herausfinden, was als Nächstes in seinem Leben kommt.

Wir sind gespannt, ob man Doug Polk tatsächlich nie wieder an den Pokertischen dieser Welt zu Gesicht bekommt oder er nur eine temporäre Pause einlegt. Wie auch immer: Wir wünschen ihm alles Gute.