Tour de France 20. Etappe Live – Emanuel Buchmann und 5 andere kämpfen um den Sieg

0

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.666,68 Euro


Deutschland schied leider bei der U-21 WM in Handball gegen Portugal völlig verdient nach Verlängerung aus. Meiner Meinung nach spielte Trainer Martin Heuberger dabei eine große Rolle. Sein tacktisches Verständnis war meistens mangelhaft und es fehlte an Lösungen, sowohl vorne als auch hinten.
Heute geht es bei der Tour de France um die Vorentscheidung auf die vorletzte Etappe, wo zwar nur 126 Kilometer gefahren werden, aber dafür fast nur berghoch. Insgesamt 5 Berge und mehr als 4400 Höhenmeter sind zu bewältigen. Immer noch können 6 Fahrer sich berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. Darunter unsere 2 Kandidaten Bernal und Alanphilipe. Erfreulicherweise ist auch Emanuel Buchmann noch super dabei auf den 6. Platz mit 2 Minuten und 14 Sekunden Rückstand. Der größte Gefahr, dass wir nicht mit Plus raus kommen, kommt aber von Pinot und Geraint Thomas.


20. Etappe Albertville – Val Thorens
Head zu head Warren Barguil – Julian Alanphilipe
Mein Tipp: Julian Alaphilipe Quote 1.8 bei Comeon für 70,- Euro

Live Gewinner Etappe 

Mein Tipp: Egan Bernal Quote 2.7 bei Comeon für 70,- Euro

Live Head zu Head Alaphilipe- Quintana

Mein Tipp: Alaphilipe- Quote 1.8 bei Comeon für 100,- Euro
Zuerst geht es bereits direkt nach dem Start über ein Kategorie 3 Berg, bevor es nach einer kleinen Abfahrt etwas höher zum Kategorie 1 Berg, Cormet de Roseland, in 1968 Meter Höhe geht. Dann kommt eine lange Abfahrt, wo es möglich wird, das Verlorene wieder einzuholen, bevor es nach 75 Kilometer hoch zum Cote de Longefoy geht in 1.190 Meter Höhe. Die Etappe wird mit dem Mörder-Anstieg zum Val Thorens beendet, wo es fast 30 Kilometer nur berghoch geht, von 539 Meter bis 2.365 Meter. 30 Kilometer mit einem Steigerungs-Prozent von 5.5. Hier wird es Veränderungen im Gesamtklassement geben, die Frage ist nur, ob das auch unter die Top 6 sein wird. Bisher hielt Alanphilippe sehr gut mit und mittlerweile ist es durchaus möglich, dass er bis Sonntag das gelbe Trikot tragen wird. Ich erwarte aber heute von Thomas, Bernal und Pinot Angriffe, die ihm heute auch bei dem Streckenprofil das Trikot abnehmen können. Viel hängt von seinem Helfer, dem jungen Belgier Mas ab, der gestern super mithielt, aber dabei auch viele Kräfte lies. Im Head zu Head mit Barguil war Alanphilipe bisher deutlich der stärkste. Der einzigste Grund, warum ich die Wette nicht höher anspiele ist, dass Barguil eventuell in einer Fluchtgruppe wegfahren wird, um zu versuchen, sich einen Etappensieg zu holen.