Schon 54 Spieler bei der £ 1 Million Buy-In Triton Million – Seat Draw Inside!

0

Am Donnerstag um 13:00 Uhr (MEZ) ist es soweit. Dann heißt es beim £1.050.000 (€1.152.270) Buy-In Triton Million A Helping Hand For Charity Event “Shuffle Up And Deal”. Bis jetzt haben sich schon 54 Highroller in das Turnier eingekauft. Zuletzt sind noch Danny Tang, Ben Wu, Michael Soyza, Vivek Rajkumar, Haralabos Voulgaris und Timothy Adams hinzu gekommen.

Alle Spieler haben eine Spende von £50.000 (€54.870) für einen wohltätigen Zweck entrichtet. Da die Late-Registration noch bis zum Start von Level 2 (Donnerstag ca. 14:00 Uhr MEZ) möglich ist, müssen wir auf die endgültigen Zahlen noch etwas warten. Doch bis jetzt liegen schon £54.000.000 (€59.259.600) im Preispool. Damit ist es jetzt schon der größte Preispool, abseits eines WSOP Main Events, den es je gab.

Die 27 wohlhabenden Geschäftsleute und 27 Poker-Pros bringen es zusammen auf $563.230.206 an Lifetime-Winnings. Sechs der Top Ten der All-Time Money Liste sind mit von der Partie. Mit Christoph Vogelsang (GER), Fedor Holz (GER), Igor Kurganov (RUS/GER) und Matthias Eibinger (AUT) sind auch vier deutschsprachige Karten-Cracks mit von der Partie.

Los geht’s mit einem Starting Stack von 1.000.000 (333,3 Big Blinds) und Blinds von 1.500/3.000 (Big Blind Ante). Am Tag 1 stehen zehn Level à 60 Minuten auf dem Programm. Während der ersten sechs Level werden die Geschäftsleute und Poker-Pros in zwei Felder getrennt. Nach Level 6 gibt es eine Dinner Break und nach einem Redraw spielen dann alle zusammen. Der Seat Draw ergab acht Tische mit maximal sieben Spielern pro Tisch. Das Turnier wird mit Shot Clock gespielt. Pre-Flop hat man 20 Sekunden Zeit, Post-Flop 25 Sekunden und am Turn und River jeweils 30 Sekunden. Zum Start erhält jeder Spieler zehn Time Bank Karten für besonders schwierige Entscheidungen.

Nach Ende der Late-Registration und zum Start des Final Table gibt es jeweils fünf weitere. Bei dem Turnier ist kein Re-Entry möglich. Außerdem sind bei dem Turniere keine Sonnenbrillen, Mützen, Schals oder ähnliche Dinge erlaubt, mit denen man sich vermummen kann. Alles aufwärts der Schulter darf nicht verdeckt werden. Erst am Final Table sind Sonnenbrillen erlaubt, und jeder Finalist muss im Anzug spielen. Damit möchte man dem Turnier etwas Glamour verleihen. 

Einen sehr spannenden Tisch konnten wir auch schon ausmachen. So bekommen es am Tisch 6, Justin Bonomo, Dan Smith, Martin Kabrhel, Andrew Robl, Fedor Holz und Tan Xuan miteinander zu tun.

Ab 13:30 Uhr (MEZ) gibt es einen Livestream mit Hole Cards der 30 Minuten zeitversetzt übertragen wird und auf Englisch von Randy “nanonoko” Lew, Lex Veldhuis, Ali Nejad, Jeff Gross und Nick Schulman moderiert wird.

Bei unseren Kollegen von PokerNews gibt es auch einen Live-Blog zum Turnier.

Weitere Informationen zum Turnier gibt es hier.

Hier ist der Seat Draw für Tag 1:

Hier sind die letzten Anmeldungen.